Python Itertools --- chain, isSlice und izip Erklärt anhand von Beispielen

Itertools ist ein Python-Modul von Funktionen, die Generatoren zurückgeben. Dies sind Objekte, die nur funktionieren, wenn sie wiederholt werden.

Kette()

Die chain()Funktion verwendet mehrere Iteratoren als Argumente. Es durchläuft jedes Element jeder übergebenen Iterierbarkeit und gibt dann einen einzelnen Iterator mit dem Inhalt aller übergebenen Iteratoren zurück.

import itertools list(itertools.chain([1, 2], [3, 4])) # Output # [1, 2, 3, 4]

islice ()

Die islice()Funktion gibt bestimmte Elemente vom übergebenen Iterator zurück.

slice()Für Listen werden dieselben Argumente wie für den Operator verwendet: Start, Stopp und Schritt. Start und Stopp sind optional.

import itertools list(itertools.islice(count(), 5)) # Output # [0, 1, 2, 3, 4]

izip ()

izip() Gibt einen Iterator zurück, der die Elemente der übergebenen Iteratoren zu Tupeln kombiniert.

Es funktioniert ähnlich wie zip(), gibt jedoch einen Iterator anstelle einer Liste zurück.

import itertools list(izip([1, 2, 3], ['a', 'b', 'c'])) # Output # [(1, 'a'),(2, 'b'),(3, 'c')]

Mehr Informationen:

  • Lernen Sie Datenanalyse mit Python - Ein kostenloser 4-stündiger Kurs
  • Multithread-Python: Durch einen E / A-Engpass rutschen?