Warum Unbehagen der Schlüssel zum Erfolg ist

Als ich anfing, Webentwicklung zu lernen, und vor allem seit ich meinen ersten Job bekam, war es ein wiederkehrendes Thema, mich unwohl zu fühlen.

Ich werde ehrlich sein, zuerst war es ein echter Kampf. Jedes Mal, wenn ich mich in einer unangenehmen Situation befand, begann ich, mich selbst zu erraten - Ist Webentwicklung wirklich für mich? Vielleicht bin ich einfach nicht intelligent genug? Werde ich jemals gut sein? Werde ich jemals genug lernen, um tatsächlich einen Job zu bekommen und dafür bezahlt zu werden?

Ich bin sicher, dass viele von Ihnen sich darauf beziehen können.

Wenn Sie etwas im Leben wollen, das Sie noch nie hatten, müssen Sie etwas tun, das Sie noch nie getan haben

Vielleicht haben Sie schon eine Weile das Programmieren gelernt, fühlen sich aber immer noch nicht sicher genug, um sich für Entwicklerjobs zu bewerben. Sie fühlen sich vielleicht noch nicht bereit. Sie könnten Ablehnung befürchten. Was auch immer der Grund sein mag, dieser Mangel an Selbstvertrauen wird Sie unwohl fühlen lassen. Und du bist nicht allein. In dieser Situation würden wir uns alle gleich fühlen.

Es sind jedoch die Leute, die es aufsaugen, sich für jeden Job bewerben, sich an Unternehmen wenden, die um Arbeit bitten, und potenzielle Ablehnung nach Ablehnung sehen, die gewinnen werden.

Zum Teufel, vielleicht sind Sie noch nicht bereit und landen Ihren Traumjob nicht sofort. Aber wenn Sie sich dort draußen aufhalten - indem Sie Ihre Komfortzone verlassen - gewinnen Sie. Du gewinnst! Sie erhalten die Interviewpraxis, die Erfahrung und Sie erhalten wichtiges Feedback, wo Sie sich verbessern müssen.

Würden Sie am Ende des Tages lieber jemand sein, der seit 18 Monaten das Programmieren lernt, sich aber noch nicht einmal für eine Stelle beworben hat, weil Sie sich noch nicht wohl oder bereit fühlen?

Oder möchten Sie lieber die Person sein, die seit 6 Monaten das Programmieren lernt und sich für eine Stelle bewirbt? Sie fühlen sich vielleicht unwohl und brauchen vielleicht weitere 6 Monate, um einen Job zu bekommen, aber 12 Monate nach dem ersten Öffnen eines Texteditors und Sie arbeiten in Ihrer Traumkarriere? Glauben Sie mir, das kann passieren.

Das unangenehme Gefühl wird nicht aufhören oder einfacher werden, sobald Sie einen Job bekommen

Ich hasse JavaScript. (Nun, vielleicht ist Hass ein starkes Wort, aber ich bin nicht der größte Fan). Warum? - Weil es schwer ist. Ich finde es schwer.

Ich bin ein ziemlich selbstbewusster Entwickler, aber manchmal stehe ich vor einer Aufgabe oder einem Projekt, und die Versuchung besteht darin, nach einer Technologie zu greifen, mit der ich mich wohl fühle, anstatt mit etwas Neuem und Herausforderndem zu bauen.

Ich weiß vielleicht, dass React ein besseres Endprodukt hervorbringen wird, aber meine erste Reaktion ist, dass ich nicht in einer unangenehmen Situation sein möchte, in der ich nicht weiß, was ich tue, und alle 30 nach der Dokumentation greifen muss Sekunden.

Mit diesem Ansatz mache ich mir jedoch einen schlechten Dienst. Ich behindere mein eigenes Lernen, meine Entwicklung und meinen Fortschritt. Ich hemme letztendlich meinen eigenen Erfolg.

Eine Komfortzone ist ein wunderschöner Ort, aber dort wächst nie etwas.

Was ich mir in diesen Situationen sagen muss, ist, dass ich mich zwar unwohl fühle. Dies ist eigentlich eine Gelegenheit. Eine Gelegenheit, neue Dinge auszuprobieren, neue Fähigkeiten zu erlernen oder meine Karriere voranzutreiben.

Also ... Was ist der Schlüssel zum anhaltenden Erfolg?

Fühlen Sie sich unwohl - Umfassen Sie es

Wenn sich eine Gelegenheit bietet, müssen Sie sie nutzen. Sie müssen Ihre Komfortzone verlassen.

Letztendlich ist dies die Webentwicklung. Eine komplexe, sich ständig weiterentwickelnde Branche, in der Sie nie alles wissen können und immer wieder mit Situationen konfrontiert werden, in denen Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie etwas tun, was Sie zuvor noch nicht getan haben. Das ist der Preis für Fortschritt.

Als Webentwickler und im Leben im Allgemeinen ist es nur etwas, woran Sie sich gewöhnen müssen, sich unwohl zu fühlen.

Sie können nicht zulassen, dass die „Angst“, sich unwohl zu fühlen, Ihr Leben bestimmt. Wenn Sie dies tun, wird dies einschränken, was Sie tun können und wie viel Sie erreichen können.

In Ihrer Komfortzone zu sein ist gleichbedeutend mit Wiederholung. Wiederholung ist zwar einfach, aber auch langweilig und nicht motivierend. Wenn Sie jedoch nach etwas mehr streben, aus der Brunft herauskommen möchten, wenn Sie nach Erfolg suchen, müssen Sie Ihre Komfortzone verlassen. Das ist es, was glückliche, leidenschaftliche und erfolgreiche Menschen von denen unterscheidet, die sich wohl und gelangweilt fühlen.

Sobald Sie lernen, die Angst anzunehmen, werden Sie erstaunt sein über die Fortschritte, die Sie sowohl in Ihrer Webentwicklungskarriere als auch persönlich machen werden.

Erfolg hängt nicht nur davon ab, was Sie getan haben, sondern auch davon, wozu Sie andere inspirieren.

Kürzlich habe ich einen Ted-Vortrag von @luvvie mit dem Titel "Machen Sie es sich bequem, wenn Sie sich unwohl fühlen" gesehen. Ich empfehle es sehr!

In diesem Vortrag geht es nicht um Technologie oder Webentwicklung, aber letzte Nacht, als ich diesen Artikel las, traf mich die Parallele zwischen dem Vortrag und der Webentwicklung.

Eines der wichtigsten Dinge für den Erfolg im Leben und die Webentwicklung ist es, Ihre Grenzen und Grenzen zu überschreiten. Wichtig ist auch, dass, wenn Sie Ihre Komfortzone verlassen und sich unwohl fühlen, dies wiederum zu ähnlichen Veränderungen und Inspirationen für andere führt, dasselbe zu tun.

Dies verkörpert, worum es in der gesamten freeCodeCamp-Community geht. Indem Sie Teil einer Community sind, Ihre Geschichte und Ihre Erfolge teilen, inspirieren Sie andere, dasselbe zu tun.

Möglicherweise haben Sie Probleme, das Front-End-Zertifikat zu vervollständigen. Möglicherweise hatten Sie Perioden, in denen Sie sich unwohl fühlten und aufhören wollten. Indem Sie sich durchsetzen, sich unwohl fühlen und diesen Meilenstein erreichen, erzielen Sie nicht nur Ihren eigenen Erfolg, sondern motivieren auch andere, die Probleme haben oder aufgeben möchten.

Deshalb ist es wichtig, der Community etwas zurückzugeben. Teilen Sie Ihre Projekte, teilen Sie Ihren Erfolg, ermutigen Sie andere Camper in den Foren oder in den sozialen Medien. Ihr Erfolg ist der Erfolg von freeCodeCamp.

Verlassen Sie Ihre Komfortzone, fühlen Sie sich unwohl, Sie schulden es sich selbst und dem Rest von uns!

Wie Luvvie es beschreibt - Sei der Domino.

Schauen Sie sich diesen Beitrag von Sam Williams an, wenn Sie Ihr eigenes "Follow Me" -Gif erstellen möchten! :-)

Außerdem freue ich mich immer, von Gleichgesinnten zu hören. Sie können also gerne auf Twitter Hallo sagen.