101 Möglichkeiten, Ihre Website fantastischer zu gestalten

Ich habe letzte Woche mit einem alten Kunden gesprochen und sie sagte: "Nick, ich weiß, ich brauche Hilfe bei der Website, aber ich bin mir nicht sicher, was ich brauche."

Also habe ich herumgefragt. Freunde, Familie, andere Nicht-Internet-Geschäftsleute. Sie sagten alle dasselbe:

„Ich brauche eine Checkliste. Ich weiß nicht, wie ich eine Website erstellen soll. Deshalb muss ich jemanden einstellen. Aber ich möchte immer noch wissen, worum es geht. “

Also habe ich angefangen, eine Liste von allem zu erstellen, was wir bei AwesomeWeb getan haben (und einige Dinge, die wir nicht getan haben).

Hier ist mein Versprechen ...

… Wenn Sie alles auf dieser Liste korrigieren, haben Sie eine der besten Websites in Ihrer Branche.

Woher weißt du das?

Bei AwesomeWeb habe ich über 1.000 der weltweit besten Freiberufler bewertet. Soweit ich weiß, habe ich noch nie eine Website gesehen, die jedes Kontrollkästchen aktivieren kann.

Verwenden Sie als Geschäftsinhaber diese Liste, um zu wissen, was zu tun ist. Senden Sie es an Ihren Designer oder Entwickler. Sie können sogar einige davon selbst reparieren.

Verwenden Sie als Freiberufler diese Liste, um alles, was Sie erstellen, noch fantastischer zu gestalten. Gehen Sie zurück zu alten Kunden und sagen Sie:

„Ich habe überprüft, was wir gebaut haben, und festgestellt, dass wir dies, das und das beheben können. Ich kann es für 500, 1000, 5000 Dollar machen und Sie können diese Ergebnisse erwarten… “

Der Punkt ist…

… Ich möchte Ihnen helfen, das Web noch besser zu machen. Es beginnt hier mit dieser Liste.

Geniales Branding

  1. Holen Sie sich ein professionelles Logo . Es ist selten, eine Website oder ein Blog mit einem großartigen Logo zu finden. Es ist also eine gute Möglichkeit, sofortige Glaubwürdigkeit aufzubauen.
  2. Laden Sie ein Retina-fähiges Favicon hoch (das quadratische Symbol auf der Registerkarte Ihres Browsers). Die meisten Websites haben 16 × 16-Pixel-Favoriten. Auf Netzhautbildschirmen sind sie verschwommen. Verwenden Sie den X-Icon Editor, um ein 64 × 64-Pixel-Favicon zu generieren.
  3. Verwenden Sie immer Retina-fähige Bilder . Stellen Sie einfach sicher, dass das Bild doppelt so groß ist wie der Container, und verkleinern Sie es dann.
  4. Verwenden Sie max . 2–3 Farben . Sie sollten eine Hintergrundfarbe, eine Handlungsaufforderung und eine Akzentfarbe haben.
  5. Beginnen Sie bei der Auswahl einer Farbpalette mit Komplementär- oder Dreiklangfarben . Von dort aus einstellen. Gute Farbkombinationen geben Ihnen ein Design, das eine Geschichte erzählt.
  6. Verwenden Sie niemals echtes Schwarz (# 000000). Reines Schwarz gibt es nicht, daher sieht es online fehl am Platz aus. Schwarz ist in Wirklichkeit immer ein dunkler Farbton einer anderen Farbe.
  7. Verwenden Sie niemals ein neutrales Grau (z. B. #cccccc), wenn Ihr Design eine Persönlichkeit haben soll. Fügen Sie einen Hauch von Gelb hinzu, um Wärme zu erzeugen, Rot, um Energie zu spenden, oder Blau, um Vertrauen zu schaffen.

Ehrfürchtige Typografie

  1. Wählen Sie eine Premium-Schriftart . Verwenden Sie einen Dienst wie Typekit. Es wurde gesagt, dass 95% des Webs Typografie sind. Die Verwendung einer Premium-Schriftart ist der einfachste und kostengünstigste Weg, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.
  2. Verwenden Sie max . 2–3 Schriftarten . Mehr ist chaotisch und verlangsamt die Ladezeit. Wählen Sie eine Überschriften- und eine Absatzschrift. Eine weitere, wenn Sie eine Schriftart für Sonderfälle wünschen.
  3. Stellen Sie eine Körperschriftgröße auf mindestens 16 Pixel ein . Alles, was kleiner ist, ist auf großen Displays schwer zu lesen. Auf Mobilgeräten auf 12 Pixel verkleinern.
  4. Wählen Sie eine typografische Skala wie den erweiterten vierten, perfekten fünften oder goldenen Schnitt. Verwenden Sie die Skala, um die Schriftgrößen für Ihren Absatztext H4, H3, H2 und H1 festzulegen. Richten Sie Ihre Zeilenhöhen und Textränder auf diese Skala.
  5. Entwerfen Sie andere typografische Elemente wie Blockzitate, Listen mit Aufzählungszeichen, nummerierte Listen, Beschriftungen, Hilfetexte, Warnungen, hervorgehobenen Text, Codebeispiele, Abkürzungen und sogar Adressen.
  6. Installieren Sie eine benutzerdefinierte Symbolschrift wie Font Awesome, anstatt Bilder für allgemeine Elemente wie Social Media-Logos, Navigationsschaltflächen und interaktive Grafiken zu verwenden. Eine Symbolschrift wird schneller geladen, skaliert endlos und gibt Ihnen die Freiheit, ihre Farbe nach Ihren Wünschen zu ändern.

Tolle Layouts

  1. Verwenden Sie die Drittelregel für ein Basislayout. Teilen Sie Ihr Layout horizontal und vertikal in Drittel und richten Sie dann die wichtigsten Fokuspunkte dort aus, wo sich die Linien schneiden.
  2. Pflegen Sie ein vertikales Raster mit einem Rastersystem. Teilen Sie Ihre Benutzeroberfläche in 8-, 12- und 16-Spalten-Layouts mit großzügigen Rinnen zwischen den Spalten auf.
  3. Halten Sie einen konsistenten vertikalen Rhythmus mit einem Grundlinienraster ein . Der Abstand zwischen Textzeilen ist genauso wichtig wie der Abstand zwischen Inhaltsblöcken. Jede Textzeile sollte einen Rand unten haben, der sich auf der Grundlinie befindet.
  4. Leerraum ist luxuriös. Es ist da, um Raum zum Atmen und Gleichgewicht zu schaffen. Machen Sie Ihre Leser auf das Wichtigste aufmerksam.
  5. Balancieren Sie die visuellen Elemente Ihrer Website wie Schaltflächen, Eingaben, Formulare, Überschriften usw. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Augen zu verwischen und den Pfad zu verfolgen, den Ihre Benutzer einschlagen sollen.

Fantastische Benutzeroberflächen

  1. Verwenden Sie große, fette Call-to-Action-Schaltflächen . Jede Seite sollte ein Ziel haben. Es ist fast immer ein Knopfdruck. Stellen Sie sicher, dass die Schaltfläche nicht übersehen werden kann.
  2. Fügen Sie Ihren Links, Schaltflächen, Eingaben und Textbereichen Hover- und aktive Status hinzu. Wenn Sie Ihre Schaltflächen beim Schweben aufhellen möchten, sollten Sie auch die Verknüpfungen und Ränder Ihrer Eingaben aufhellen.
  3. Seien Sie konsistent mit dem Form-Styling . Alle Textbereiche und Eingabefelder sollten gleich gestaltet sein. Gleiche Rahmenfarben, Hintergrundfarben, beim Hover, bei aktivem Platzhaltertext, aktivem Text usw. Stellen Sie sicher, dass die Tabindexe korrekt eingerichtet sind, damit Sie sie in der richtigen Reihenfolge durchblättern können.
  4. Ändern Sie die Farbe der besuchten Links , um den Benutzer darüber zu informieren, dass er zuvor auf dieser Seite war.
  5. Sobald Sie Ihr Logo, Ihre Farben, Ihre Typografie, Ihr Layout und Ihre Bildgröße haben, erstellen Sie einen Styleguide . Gute Benutzeroberflächen bestehen aus konsistenten Komponenten, die immer gleich gestaltet sind.

Tolle Benutzererfahrung

  1. Fügen Sie Schaltflächen und anderen Feldern Mikrointeraktionen hinzu . Beispielsweise sollte eine Schaltfläche "Hochladen" nach dem Klicken in "Hochladen" oder "Verarbeiten" geändert werden.
  2. Kein Scroll Jacking ! Verwirren Sie niemals das Standardverhalten des Browsers. Du denkst vielleicht, es ist schön, doppelt so schnell wie normal zu scrollen, aber das ist es nicht.
  3. Befreien Sie sich von Ihrem Homepage-Schieberegler . Sie verringern die Conversions und es gibt bessere Möglichkeiten, mehr Informationen auf kleinem Raum anzuzeigen.
  4. Verwenden Sie niemals ein Willkommenstor . Beim ersten Besuch Ihrer Homepage erwartet der Benutzer, dass Ihre Homepage angezeigt wird.
  5. Verwenden Sie Überschriften, Unterüberschriften, Hauptabsätze, Listen und Beschriftungen , damit Ihre Inhalte leicht gescannt werden können. Die meisten Besucher einer Webseite scannen sie, bevor sie sie lesen.
  6. Fügen Sie allen Ihren Formularen, Eingaben und Dropdowns beschreibenden Platzhaltertext hinzu. Wenn Sie möchten, dass jemand ein Feld auf eine bestimmte Weise ausfüllt, sagen Sie es ihm. Machen Sie für Dropdown- oder Auswahlfelder die erste Option beschreibend. "Select Year" ist besser als "2016".
  7. Fügen Sie Ihren Formularen eine HTML5-Validierung hinzu , um zu verdeutlichen, wenn das Formular einen Fehler enthält, nachdem ein Benutzer versucht hat, es zu senden.
  8. Machen Sie Ihre Websites für Sehbehinderte zugänglich, indem Sie vage Linknamen vermeiden, Unordnung reduzieren, Interpunktion verwenden, ein einfaches Layout beibehalten, Alternativtext zu Bildern hinzufügen, größeren Text verwenden und einen hohen Kontrast zwischen Text- und Hintergrundfarben beibehalten.
  9. Überprüfen Sie Ihre Website auf defekte Links mit BrokenLinkCheck.com. Beheben Sie defekte Links, damit die Leute nicht wütend werden, wenn sie darauf klicken.

Fantastische Entwicklung

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Mobilgeräte optimiert ist , damit sie auf jedem Gerät reaktionsschnell angezeigt werden kann. Richtig für Mobilgeräte optimierte Websites werden schneller geladen, rangieren höher und bieten Ihren Benutzern eine bessere Benutzererfahrung.
  2. Generieren Sie die optimale Bildgröße und zeigen Sie sie an . Wenn Sie ein großes Bild hochladen, z. B. ein Bild eines Blogpost-Features, und es an anderen Stellen auf der Website anzeigen möchten, z. B. in der Seitenleiste, stellen Sie sicher, dass Sie die Miniaturansicht des Bildes anstelle des Bilds in voller Größe anzeigen.
  3. Fügen Sie allen Bildern und Links Alt- und Titel-Tags hinzu . Wenn aus irgendeinem Grund ein Bild nicht geladen wird, zeigt Ihre Site den Alternativtext an seiner Stelle an. Wenn Sie mit der Maus über Links fahren, zeigt der Browser das Titel-Tag für diesen Link an.
  4. Verwenden Sie ein d anstelle von und, um Text fett und kursiv zu schreiben. Sie haben den gleichen Effekt, aber einen grundlegenden Unterschied. ist ein Stil. ist ein Hinweis darauf, wie etwas verstanden werden sollte.
  5. Korrigieren Sie schlampiges HTML . Wenn Sie Inhalte in einen WYSIWYG-Editor kopieren (wie die visuelle Ansicht in WordPress), werden viele unnötige Bereiche und Inline-Stile hinzugefügt. Im Laufe der Zeit wird Ihre Website nicht mehr lesbar.
  6. Apropos, entfernen Sie Inline-Stile aus Ihrem HTML. In 99% der Fälle sollten Ihre Stilregeln in einer CSS-Datei gespeichert werden, damit Sie alle Instanzen einer Komponente gleichzeitig aktualisieren können, anstatt Seite für Seite, Zeile für Zeile.
  7. Verwenden Sie Sass-Variablen anstelle von CSS, um Farben und andere Komponenten auf Ihrer Site konsistent zu halten. Möchten Sie eine Farbe und jeden Farbton dieser Farbe ändern? Aktualisieren Sie eine Zeile anstelle von Hunderten.
  8. Link zu Permalinks, nicht zu URLs, falls Sie die Domain wechseln. Wenn Sie beispielsweise auf eine bestimmte Seite verlinken, sollte Ihr HTML-Code anstelle von gelesen werden. Gleiches gilt für Bildquellen und CSS-Hintergründe. Wenn Sie dies nicht tun und die Site in eine neue Domain stellen, werden alle Ihre Quellen mit Seiten und Dateien verknüpft, die nicht mehr vorhanden sind.
  9. Entwickeln Sie ein benutzerdefiniertes Plugin oder Tool, um Ihrer Site einzigartige Funktionen zu bieten. Benutzerdefinierte Software ist schwer zu warten, bietet Ihnen jedoch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber ähnlichen Websites.
  10. Testen Sie die browserübergreifende Kompatibilität, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Website in Chrome, Firefox, Safari, Internet Explorer und anderen Browsern ordnungsgemäß angezeigt wird. Ältere Versionen von IE sind bekanntermaßen schlecht darin, Websites anzuzeigen. Verwenden Sie BrowserStack und überprüfen Sie manuell.
  11. Verwenden Sie den Markup Validation Service von W3C , um auffällige Fehler in Ihrem HTML- Code zu finden. Beachten Sie, dass die meisten Websites kein perfekt gültiges HTML haben. Es ist nicht die oberste Priorität, gibt Ihnen aber einen guten Eindruck, wenn Fehler auftreten.
  12. Richten Sie eine Staging-Umgebung ein , um Änderungen an Ihrer aktuellen Website vorzunehmen. Idealerweise sollten Sie eine Produktionssite haben, die jeder sieht, und eine Staging-Site, an der Ihr Entwickler Änderungen vornimmt. Sobald die Änderungen live gehen können, schieben Sie die Staging-Site in die Produktion.
  13. Zeigt aktuelles Jahr in copyright Fußzeile . Wenn Sie eine Site mit einem alten Urheberrecht sehen, gehen Sie davon aus, dass sie nicht mehr aktiv ist. Verwenden Sie ein PHP oder ein ähnliches Skript, um das aktuelle Jahr anstelle von statischem Text anzuzeigen (z. B. © -).

Fantastische Suchmaschinenoptimierung

  1. Wählen Sie eine Keyword-Phrase pro Seite aus , für die diese Seite einen Rang haben soll. Konzentrieren Sie sich darauf, jeden Aspekt dieser Seite für dieses Keyword zu optimieren. Nicht im Sinne dieses Schlüsselworts in jedem Satz. Seien Sie einfach schlau, wie es rangieren soll.
  2. Legen Sie auf jeder Seite stichwortreiche Titel-Tags fest . Der Titel wird als blauer Link in den Google-Suchergebnissen angezeigt. Maximal 55 Zeichen.
  3. Fügen Sie ein und nur ein H1-Tag pro Seite hinzu. In den meisten Fällen entspricht dies Ihrem Titel-Tag.
  4. Fügen Sie viele H2- , H3- und H4- Elemente in den Inhalt Ihrer Seite ein, um Unterüberschriften und visuelle Hierarchien zu erstellen.
  5. Optimieren Sie Ihre Seite für ein bestimmtes Keyword, indem Sie es in den Titel, H1, Unterüberschriften und in das erste Drittel des Inhalts aufnehmen.
  6. Ihre Meta-Beschreibung wird in den Suchergebnissen als Beschreibung unter dem Link angezeigt. Stellen Sie sicher, dass Sie es auf jeder Seite einfügen und die Keyword-Phrase einfügen.
  7. Ihr Permalink , bei dem es sich um die URL nach der Domain handelt (dh domain.com/permalink-here/), sollte die durch Bindestriche getrennte Keyword-Phrase enthalten.
  8. Google berücksichtigt das Domain-Alter in seinem Algorithmus, da eine Domain, die über viele Jahre registriert ist, wahrscheinlich eine Ressource mit höherer Qualität ist. Registrieren Sie Ihre Domain mehrere Jahre im Voraus. Wenn Sie Ihre Domain 10 Jahre lang registriert haben, nehmen Sie Ihr Geschäft ernst.
  9. Im Durchschnitt führt das erste Ergebnis auf der SERP (Suchmaschinen-Ergebnisseite) für ein bestimmtes Keyword zu einer Seite mit mehr als 2000 Wörtern pro Seite . Versuchen Sie beim Schreiben eines Blogposts oder beim Erstellen einer Seite, die Sie gut bewerten möchten, mindestens 2000 Wörter zu treffen.
  10. Immer erstellen Sie eine Sitemap als sitemap.xml - Datei und legen Sie sie in Ihrem Root - Verzeichnis , damit es auf domain.com/sitemap.xml anzeigt. Es teilt Google mit, wo sich alle Ihre Seiten befinden, und sollte automatisch aktualisiert werden, wenn Sie neuen Inhalt hinzufügen. Senden Sie es über die Webmaster-Tools an Google.
  11. Fügen Sie Ihre Website hinzu. Google Webmaster-Tools, damit Sie sehen können, wie Google Ihre Website indiziert, und auf dem Laufenden bleiben, wenn kritische Probleme auftreten.
  12. Benennen Sie Ihre Bilder und andere Dateien immer um, bevor Sie sie auf Ihre Website hochladen (z. B. rank_for_this_keyword_phrase.png).
  13. Fügen Sie Ihrer Website eine robots.txt- Datei hinzu, um Webcrawlern mitzuteilen, welche Seiten indiziert werden sollen und welche nicht.
  14. Fügen Sie eine kanonische Weiterleitung hinzu , um das Nicht-WWW auf die WWW-Version Ihrer Website zu verweisen, oder umgekehrt.
  15. Erforschen und integrieren Sie LSI-Schlüsselwörter (latente semantische Indizierung) auf jeder Seite, um den Seitenrang für die Hauptschlüsselwortphrase zu verbessern. Finden Sie die LSI-Keywords, indem Sie Ihre Keyword-Phrase googeln und nach den Links "Suchen im Zusammenhang mit ..." suchen.
  16. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Inhalte aktiv miteinander verknüpfen . Jede Seite Ihrer Website sollte mit drei oder weniger Klicks von der Startseite aus zugänglich sein.
  17. Fügen Sie strukturierte Daten auf relevanten Seiten hinzu, damit Google Ihre Inhalte ordnungsgemäß indizieren kann. Seitentypen, die benutzerdefinierte strukturierte Daten benötigen, umfassen Personen, Produkte, Ereignisse, Organisationen, Filme, Bücher und Rezensionen. Verwenden Sie Schema Creator, um strukturierte Daten zu generieren.
  18. Überprüfen Sie die PageSpeed ​​Insights von Google , um sicherzustellen, dass Sie alle allgemeinen Probleme behoben haben, die Ihre Seitengeschwindigkeit verlangsamen. Je schneller Ihre Website geladen wird, desto höher ist ihr Rang.

Fantastische Seitengeschwindigkeit

  1. Halten Sie das Seitengewicht unter 2 MB . Verwenden Sie tools.pingdom.com, um das Seitengewicht für Ihre primären Zielseiten zu überprüfen. Alles, was mehr als 2 MB groß ist, ist zu schwer.
  2. Halten Sie Seitenanfragen unter 50 . Jede Datei und jedes Bild auf einer bestimmten Seite ist eine HTTP-Anforderung. Je weniger Anfragen vorhanden sind, desto schneller wird es geladen. Die durchschnittliche Webseite hat 70 Anfragen. Verwenden Sie GTmetrix, um Ihre Anforderungen anzuzeigen.
  3. Entwerfen Sie Seitenelemente mit CSS anstelle von Hintergrundbildern . Verwenden Sie niemals ein Bild, um eine Schaltfläche, ein Formular oder eine andere allgemeine Komponente auf Ihrer Website anzuzeigen. CSS wird schneller geladen und ist in reaktionsschnellen Layouts flexibler.
  4. Optimieren Sie Bilder, bevor Sie sie auf Ihre Website hochladen. Tools wie TinyPNG können die Größe Ihrer Bilddateien um 80–95% reduzieren, ohne die Auflösung oder Bildqualität zu verlieren.
  5. Richten Sie ein Content Delivery Network ein , um Ihre Bilder und andere größere Dateien an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zu hosten. CDNs speichern und liefern Ihre Dateien von strategisch günstig gelegenen Servern, um die Ladegeschwindigkeit abhängig vom physischen Standort Ihres Besuchers zu maximieren.
  6. Minimieren Sie JavaScript, HTML und CSS mithilfe von Kompilierungs- und Komprimierungswerkzeugen, bevor Sie Dateien auf Ihre Website hochladen. Verwenden Sie für JavaScript den Closure Compiler. Verwenden Sie für HTML den HTML Minifier. Verwenden Sie für CSS den YUI-Kompressor.
  7. Verschieben Sie JavaScript, das das Rendern blockiert, in die Fußzeile . Die einzigen Skripte, die in die Kopfzeile eingefügt werden sollen, sind die Skripte, die sich unmittelbar auf das Design der Seite auswirken (z. B. benutzerdefinierte Schriftarten).
  8. Vermeiden Sie Landingpage-Weiterleitungen . Weiterleitungen lösen eine zusätzliche HTTP-Anforderung aus, die das Rendern von Seiten verzögert.
  9. Nutzen Sie das Browser-Caching, indem Sie Ablaufdaten für Seiten und Seitentypen festlegen, die nicht häufig aktualisiert werden. Das Browser-Caching weist den Browser an, zuvor heruntergeladene Seiten nicht über das Netzwerk, sondern von der lokalen Festplatte zu laden.
  10. Aktivieren Sie die gzip-Komprimierung in Ihrer Serverkonfiguration. Durch die Komprimierung kann die übertragene Antwortzeit um 90% reduziert werden, wodurch sich die Zeit für das erste Rendern Ihrer Seiten verkürzt.
  11. Aktivieren Sie Keep-Alive in Ihren Servereinstellungen, damit dieselbe TCP-Verbindung mehrere HTTP-Anforderungen senden und empfangen kann, wodurch die Latenz für nachfolgende Anforderungen verringert wird.
  12. Aktualisieren Sie auf einen dedizierten Server oder Premium-Hosting-Service, um die Antwortzeit des Servers zu verbessern. Wenn Sie eine gemeinsam genutzte Hosting-Umgebung verwenden, ist Ihre Site normalerweise eine von Hunderten auf demselben Server. Wenn auf einer dieser hundert Websites viel Verkehr herrscht, wird die Seitengeschwindigkeit verlangsamt.

Fantastisches Grafikdesign

  1. Holen Sie sich ein individuelles E-Book-Cover für Ihren Opt-In-Bonus. Sie sind nicht schwer zu erstellen und können einen großen Unterschied in Ihrer Conversion-Rate bewirken.
  2. Entwerfen Sie eine benutzerdefinierte Grafik oder Illustration für Ihre Homepage oder Verkaufsseiten. Eine schöne Illustration, die speziell für Ihre Website erstellt wurde, ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Website unvergesslicher zu machen.
  3. Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes oder eine Reihe von benutzerdefinierten Bilddesigns für Blogpost-Funktionen . Das ist das Bild, das sich auf Facebook, Twitter, Pinterest usw. verbreitet. Wenn ein Benutzer einen bestimmten Bildtyp sieht, der mit einem Blog-Beitrag verknüpft ist, sollte er wissen, dass er von Ihnen geschrieben wurde.
  4. Zeigen Sie benutzerdefinierte Avatar-Illustrationen oder Karikaturen für sich und jedes Mitglied Ihres Teams an. Benutzerdefinierte Karikaturen können günstiger sein als die Einstellung eines professionellen Fotografen, wenn Sie jemanden zu Ihrem Team hinzufügen. Außerdem ist es ein schönes Geschenk an ein neues Teammitglied.
  5. Benutzerdefinierte Infografiken , die Daten und andere Inhalte auf visuelle Weise anzeigen, erzielen tendenziell mehr Verkehr als das entsprechende Blog-Post-Äquivalent. Leute teilen gerne Infografiken auf Websites wie Pinterest oder veröffentlichen sie erneut auf ihren eigenen Websites mit einem Backlink zurück zu Ihrer Website.
  6. Wenn Sie ein Video oder eine Reihe von Videos produzieren, sollten Sie ein benutzerdefiniertes Video-Intro und / oder Outro haben , um ihm eine professionelle Note zu verleihen. Ganz zu schweigen von anderen Videografiken oder Animationen, die Ihrer Marke helfen, sich abzuheben.

Fantastische Web-Sicherheit

  1. Installieren Sie ein SSL-Zertifikat , um eine sichere Verbindung von einem Webserver zu einem Browser zu ermöglichen. Die meisten Checkout-Programme erfordern ein SSL-Zertifikat, wenn Sie Kreditkarten akzeptieren. Google hat gesagt, dass ein SSL-Zertifikat Ihre Suchrankings verbessern wird.
  2. Halten Sie Ihre Software und Plugins auf dem neuesten Stand . Wenn WordPress und andere CMS-Software ein Update veröffentlichen, wird normalerweise eine Sicherheitsanfälligkeit behoben. Wenn Sie dies nicht tun, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Ihre Website gehackt wird.
  3. Richten Sie ein doppeltes Authentifizierungs-Login-Gate für Ihre Administrationsseiten ein. Die meisten Hacks beginnen mit der Anmeldeseite.
  4. Suchen Sie nach Malware und entfernen Sie sie . Wenn Ihre Site zuvor gehackt wurde, haben sie wahrscheinlich beschädigte Dateien hinzugefügt, die nicht leicht zu finden sind. Wenn Sie es nicht sofort entfernen, wird Ihre Website möglicherweise von Google auf die schwarze Liste gesetzt, wodurch Ihre Platzierungen überprüft werden und die Benutzer gewarnt werden, sie bei ihrem Besuch zu verlassen.
  5. Lassen Sie Ihren Administrator-Benutzernamen niemals als "admin". Löschen Sie das Standard-Administratorkonto und erstellen Sie ein neues mit einem anderen Benutzernamen.
  6. Sichern Sie regelmäßig Ihre Datenbank- und Website-Dateien . Die meisten Sicherungssoftware und Plugins sichern nur Ihre Datenbank, einschließlich der Daten und Inhalte. Wenn Sie Ihre Site jedoch verlieren, benötigen Sie eine Sicherungskopie der Dateien, um sie wiederherzustellen.

Genialer Inhalt

  1. Erstellen Sie eine benutzerdefinierte 404-Fehlerseite , die angezeigt wird, wenn ein Benutzer versucht, eine nicht vorhandene Seite zu besuchen. Verwenden Sie die 404-Seite, um sie zurück zur Startseite zu leiten oder ihnen zu helfen, das zu finden, wonach sie suchen.
  2. Abgesehen von Ihrer Homepage ist Ihre About-Seite wahrscheinlich die am häufigsten besuchte Seite Ihrer Site. Stellen Sie sicher, dass es Sie und Ihr Unternehmen gut repräsentiert.
  3. Eine Kontaktseite hilft Menschen, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, schafft aber auch Vertrauen zwischen Ihnen, Ihren Besuchern und sogar Google. Bei der Festlegung der Rangfolge Ihrer Website finden die Bots Ihre Kontaktseite und suchen nach einer E-Mail-Adresse, einer Telefonnummer und einer Adresse. Kontaktinformationen sagen Google, dass die Website etwas vertrauenswürdiger ist.
  4. Es ist gut, Opt-In-Formulare strategisch auf Ihrer Website zu verteilen, aber es ist auch klug, eine Squeeze-Seite mit nur einem hochkonvertierenden Opt-In zu haben. Wenn Sie möchten, dass sich jemand anmeldet, verlinken Sie auf diese Seite.
  5. Wenn jemand Ihre Liste abonniert, stellen Sie sicher, dass Sie ihn an eine Bestätigungsseite senden und ihn bitten, seine E-Mail zu bestätigen. Wenn sie ihre E-Mail nicht sofort bestätigen, vergessen sie sie möglicherweise und kommen nie wieder zurück.
  6. Nachdem sie auf den Bestätigungslink in der E-Mail geklickt haben, senden Sie sie an eine Dankesseite, auf der sie sehen können, was als nächstes kommt. Es ist eine Seite, die jeder Abonnent sehen wird und die er nur einmal sehen wird. Dies ist eine perfekte Gelegenheit, um ihm einen Deal zu geben oder ihn zum Kauf zu ermutigen.
  7. Ihre Website oder Ihr Thema sollte eine Zielseitenvorlage enthalten , die Sie verwenden können, wenn Ihre Benutzer eine bestimmte Aktion ausführen müssen.
  8. Wenn Sie etwas verkaufen, stellen Sie sicher, dass Sie eine gut aussehende Verkaufsseite haben . Beginnen Sie mit einer Überschrift. Machen Sie Platz für Ihren Stellplatz. Vielleicht ein Verkaufsvideo hinzufügen. Und leiten Sie die Leute zum Kauf am Ende der Seite.

Fantastische soziale Medien

  1. Begrenzen Sie die Anzahl der Social Media-Schaltflächen auf Ihren Posts und Seiten, da auf jeder Schaltfläche ein Skript ausgeführt wird, das der Seite zusätzliche Ladezeit hinzufügt. Fügen Sie nur die 1–5 Schaltflächen hinzu, z. B. Facebook, Twitter, LinkedIn, Pinterest, Google+ usw., auf denen Ihre Inhalte am häufigsten geteilt werden.
  2. Erstellen Sie Social Media-Grafiken für Ihre Facebook-Seite, Ihr Twitter-Konto und Ihren YouTube-Kanal. Benutzerdefinierte Grafiken machen sofort einen positiven Eindruck, der Erstbesucher dazu ermutigt, Ihre Seite, Ihr Profil oder Ihren Kanal zu mögen, zu verfolgen und zu abonnieren.
  3. Richten Sie Facebook Open Graph META-Tags ein , um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte korrekt auf Facebook geteilt werden. Verwenden Sie den Facebook-Debugger, um Ihre Homepage, Beiträge und andere Seiten zu überprüfen und festzustellen, wie sie angezeigt werden, wenn jemand diese URL teilt.
  4. Richten Sie Twitter-Karten so ein , dass Ihren Tweets automatisch umfangreiche Fotos und Videos hinzugefügt werden, wenn eine URL auf Ihrer Website freigegeben wird. Beginnen Sie hier mit Twitter-Karten.
  5. Set up Google+ Snippets zu gestalten , was die Leute sehen , wenn Ihre Website auf Google+ geteilt wird. Verwenden Sie die Snippet-Anleitung, um den Code zu generieren. Auch wenn Ihre Website nicht viel von Google+ liebt, wird Google wissen, ob Sie die Metadaten korrekt hinzufügen, und das sollte etwas Gewicht haben.
  6. Verstecken Sie die Social-Media-Symbole auf Ihrer Website, die auf Ihre Profile verweisen. Machen Sie sie klein oder zeigen Sie sie nur in der Fußzeile. Der Zweck von Social Media Marketing ist es, Menschen auf Ihre Website zurückzubringen, nicht umgekehrt.

Okay, was vermisse ich? Gibt es etwas, das Sie als Freiberufler oder Geschäftsinhaber tun, um Ihre Websites noch besser zu machen?

Ich würde gerne Ihr Feedback hören. Hinterlasse einen Kommentar oder twittere @wntart .

Wenn Sie der Meinung sind, dass mehr Personen diese Liste sehen sollten, empfehlen Sie sie bitte. Lassen Sie uns das Web noch fantastischer machen!

Prost,

Nick

PS Wenn Sie Hilfe bei irgendetwas auf dieser Liste benötigen, stellen Sie hier Designer oder Entwickler hier ein. Wir haben die weltbesten Freiberufler und sie helfen Ihnen gerne weiter!

Wenn Sie als Freiberufler bei AwesomeWeb mitmachen möchten, um mehr Kunden zu gewinnen, melden Sie sich hier an.

Original text