So entdecken Sie Ihre unbekannten Bekannten

Bekannte Bekannte, unbekannte Bekannte und unbekannte Unbekannte

Es ist fast zwanzig Jahre her, dass Donald Rumsfeld, der damalige US-Verteidigungsminister, sagte:

"Es gibt Dinge, die wir wissen, die wir wissen. Es gibt bekannte Unbekannte. Das heißt, es gibt Dinge, von denen wir jetzt wissen, dass wir sie nicht wissen. Aber es gibt auch unbekannte Unbekannte. Es gibt Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen." kennt. "

Dieses Sprichwort wird normalerweise verwendet, um eine Risikomanagementanalyse durchzuführen, indem die bevorstehenden Hindernisse in drei Kategorien unterteilt werden:

Bekannte Bekannte  - Dinge, die wir kennen (dh kennen), die wir kennen. Diese stellen ein geringeres Risiko dar, da es sich um Fakten handelt, auf die wir vertrauen.

Bekannte Unbekannte  - Dinge, die wir kennen (dh kennen), die wir nicht kennen - implizieren ein Risiko, aber da wir sie kennen, können wir das Risiko messen, verstehen und mehr untersuchen, um dies bekannt zu machen .

Unbekannt Unbekannt  - Dinge, die wir nicht kennen (dh nicht kennen), die wir nicht kennen. Diese sind wahrscheinlich die gefährlichsten, da sie das umfassen, was uns nicht bekannt ist, und daher nicht planen, analysieren oder Maßnahmen ergreifen können, um sie zu mindern. Sie müssen einige gründliche Erkundungen durchführen, um die Dinge zu finden, die Sie nicht kennen und die Sie nicht kennen.

Wenn Sie es so ausdrücken, kann es etwas verwirrend werden. Lassen Sie es uns also in ein Diagramm einfügen:

Aber warte ... was ist mit den unbekannten Bekannten ? Dies ist etwas, worüber Donald Rumsfeld nicht gesprochen hat, das aber vielleicht am interessantesten ist.

Die Dinge, die du nicht weißt, weißt du

Der unbekannte bekannte Quadrant wird oft übersehen oder einfach falsch interpretiert. Ich kann leicht verstehen, warum die Leute die Bedeutung davon nicht sehen und es einfach als Unsinnswiderspruch bezeichnen - wie kann jemand etwas nicht wissen, das er bereits weiß?

Nun, es stellt sich heraus, dass Ihr Wissen auf vielen Dingen basiert, die Sie nicht kennen - Instinkte, Intuitionen oder andere Faktoren, die Sie für trivial halten.

Denken Sie an Ihre Muttersprache. Sie können jeden Gedanken leicht zu einem genauen Satz formulieren. Da Englisch nicht meine Muttersprache ist, musste ich es jahrelang lernen. Ich musste Tausende von Wörtern lernen, um meinen Wortschatz zu erweitern, den Unterschied zwischen einem Substantiv, einem Verb, einem Adjektiv zu lernen und wie man sie verwendet, um einen Satz zu konstruieren. Ich musste den Unterschied zwischen Gegenwart einfach, Gegenwart progressiv und Vergangenheit perfekt lernen. Selbst zu wissen, wann ich "on", "in" oder "at" verwenden soll, ist für mich immer noch eine Herausforderung. Wenn Englisch Ihre Muttersprache ist, kennen Sie möglicherweise nicht einmal alle diese Regeln. Sie haben sie in jungen Jahren gelernt und wissen nur, wie man sie richtig anwendet. Daher sind Sie sich möglicherweise auch der Herausforderungen nicht bewusst, denen sich andere gegenübersehen, wenn sie versuchen, Englisch zu sprechen.

Was kann passieren, wenn Sie das Unbekannte ignorieren?

Bisher haben wir nur versucht zu verstehen, was diese bekannten Unbekannten sind , aber nicht näher darauf eingegangen , warum diese überhaupt von Bedeutung sind. Das Ignorieren der bekannten Unbekannten führt zu einer problematischen Dissonanz zwischen Fakten (was Sie wissen) und Ihrem Bewusstsein (was Sie nicht wissen). Das Ignorieren kann schädlich sein und zu Situationen führen, von denen einige nur zu gut wissen:

"Imposter-Syndrom"

Vor ein paar Jahren habe ich vom Imposter-Syndrom gehört und mich sofort darauf bezogen. Ich versuche immer, mich mit Menschen zu umgeben, die klüger sind als ich, damit ich lernen und mich weiterentwickeln kann. Das Problem dabei ist, dass ich immer an meinem Wissen gezweifelt habe und das Gefühl hatte, dass sie eines Tages alle mein „Geheimnis“ enthüllen und erkennen werden, dass ich nicht so gut bin, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hatte Angst, dass sie eines Tages verlangen werden, mich durch jemanden zu ersetzen, der besser ist. Bisher ist es nicht passiert (und ich hoffe, dieser Beitrag gibt ihnen keine verrückten Ideen?).

In den letzten Monaten war es sehr schwer zu vermeiden, auf einen Artikel, einen Vortrag oder einen Blog zu stoßen, in dem das Imposter-Syndrom nicht erwähnt wurde . Jeder liebt es, darüber zu sprechen, seine persönlichen Geschichten zu teilen und stolz darauf zu sein, Teil einer exklusiven Gruppe zu sein, die dieses Syndrom hat. Nun ... raten Sie mal, fast alle von uns haben es. Fragen Sie 20 Ihrer Freunde, ob sie jemals das Gefühl hatten, für ihren Job nicht gut genug zu sein, oder ob sie jemals an ihren Leistungen gezweifelt haben - ich verspreche, dass fast alle von ihnen in der Lage sein werden, sich zu identifizieren.

Wenn das der Fall ist, ist es wirklich ein Syndrom? Vielleicht haben Menschen, die sich immer am besten für den Job geeignet fühlen, ein „Überbewusstseinssyndrom“.

Es tut mir leid, dass ich Ihre Blase platzen lassen und Ihnen das Gefühl geben muss, nicht so „einzigartig“ zu sein, wie Sie gedacht haben. Wenn Sie mich fragen, sind Sie wie jede andere Person, die nicht weiß, was sie weiß oder schätzt. Wenn Sie etwas erreicht haben oder wenn die Leute glauben, dass Sie in etwas gut sind, dann sind Sie es wahrscheinlich. Wenn Sie das Gefühl haben, nur Glück gehabt zu haben oder die Menschen in Ihrer Umgebung Sie wegen des Betrugs, den Sie sind, nicht gesehen haben, haben Sie wahrscheinlich ein Problem damit, wie Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse wahrnehmen. Diese Fehlwahrnehmung bedeutet, dass Ihr unbekannter bekannter Bereich den bekannten bekannten übernimmt. Sie haben viele Bekannte (die Sie erfolgreich gemacht haben), aber das mangelnde Bewusstsein lässt Sie sich wie ein Betrüger fühlen und blendet Ihr Sichtfeld bis zu dem Punkt, an dem Sie die positiven Eigenschaften in Ihnen nicht mehr erkennen können.

Verständnislücken

Vor einigen Jahren habe ich versucht, einem jungen Studenten zu erklären, was ich bei der Arbeit mache: „Wir machen ein Dateisynchronisierungs- und Freigabeprodukt für KMUs. Wir haben ein sofort einsatzbereites SaaS, aber Kunden können auch S3-Speicher kaufen und vor Ort installieren. “ Während all das für Leute mit Einstiegserfahrung im Bereich Cloud trivial klingt, sah mich dieser Student wie ein Reh im Scheinwerferlicht an. Um das Ganze abzurunden, war er auch zu verlegen, dass er kaum ein Wort verstand.

Ehrlich gesagt, ich beschuldige sie nicht, weil sie es auf keinen Fall hätten wissen können. Dadurch wurde mir klar, dass ich in dieser Situation tatsächlich das Problem war. Mit der Annahme, dass diese Begriffe nur allgemein bekannt waren, ignorierte ich meine unbekannten Bekannten .

Es ist wichtig zu beachten, dass unbekannte Bekannte nicht auf die Terminologie beschränkt sind. Wenn Sie mit Absolventen oder weniger erfahrenen Ingenieuren (oder anderen weniger erfahrenen Leuten auf Ihrem Gebiet) sprechen, stellen Sie möglicherweise fest, dass auch ihnen das Wissen fehlt, das Ihnen heutzutage als „grundlegend“ erscheint.

Selbst wenn wir mit erfahreneren Fachleuten zusammenarbeiten, geben wir manchmal nicht genug Kontext an oder lassen nicht genug Details fallen. In meinem Bereich arbeite ich monatelang an bestimmten Funktionen, nehme eine bestimmte Teamterminologie an und übernehme individuelle Teampraktiken. Wenn ich mit anderen Kollegen spreche (insbesondere mit denen, die nicht zu meinem Team gehören), sind mir diese Bekannten überhaupt nicht bekannt und ich gehe davon aus, dass sie alle intuitiv verstehen, wie mein Team funktioniert.

Diese Arten von Verständnislücken führen häufig zu Fehlausrichtungen, da jeder dazu neigt, die impliziten Details unterschiedlich zu interpretieren. Wenn Sie sich kleiner Details wie diesen bewusster und expliziter darüber sind, kann dies die Verwirrung verringern und eine bessere Teamausrichtung bewirken.

Das Gefühl, dass Sie nicht genug wachsen

Zu Beginn meiner Karriere war alles neu und ich hatte das Gefühl, jeden Tag neue Dinge zu lernen. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass meine Lernkurve langsam abnimmt. Irgendwann kam es zu einem Punkt, an dem ich nicht jeden Tag neue Sprachen oder Codierungstechniken lernte, weil ich bereits mit den Betriebsmustern vertraut war… Es stellte sich heraus, dass ich mich darin geirrt hatte.

In Wahrheit lernte ich jeden Tag eine Tonne. Als leitender Software-Ingenieur habe ich mehr Arbeit geleistet, die „Soft Skills“ wie Kommunikation, Planung und Team-Engagement erforderte. Es war schwierig, sich dieser Fähigkeiten bewusst zu werden, wenn ich nur kurz über das nachdachte, was ich gelernt habe.

Aber selbst die „harten Fähigkeiten“, die ich gelernt habe, sind schwierig und leicht zu ignorieren: Wenn ich auf die letzten Monate zurückblicke, erinnere ich mich vielleicht nur daran, dass ich GoLang gelernt habe, aber wenn ich tiefer grabe, werde ich all diese anderen finden hinterhältige Unbekannte, die der Schlüsselfaktor sind, um meine Karriere auf die nächste Stufe zu bringen.

Es ist Zeit, der gelben Backsteinstraße zu folgen

In der Geschichte des Zauberers von Oz trifft Dorothy die Vogelscheuche, die ein Gehirn will, den Tin Woodman, der ein Herz begehrt, und den Feigen Löwen, der Mut braucht. Sie alle gehen zusammen, erleben viele Abenteuer und meistern ihre Herausforderungen, indem sie die Stärken des jeweils anderen nutzen. Als sie zum Zauberer von Oz zurückkehren, erklärt er ihnen, dass die Attribute, nach denen sie gesucht haben, die ganze Zeit in ihnen waren. So wie ich es sehe, hat die Fahrt auf der gelben Backsteinstraße einfach ihre blinden Flecken beseitigt und ihnen geholfen, ihre unbekannten Bekannten zu erkennen.

Jetzt bist du dran.

Wie kommst du auf deine gelbe Backsteinstraße?

Nachdem Sie die Bedeutung der unbekannten Bekannten verstanden haben, ist es wichtig, dass Sie erkennen, dass dies keine weitere Untersuchung oder Analyse erfordert. Alles, was Sie tun müssen, ist ihm die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient, indem Sie das implizite Wissen in explizite umwandeln. Wenden Sie sich Ihrer Intuition und Ihren unbewussten Überzeugungen zu. Tippe auf deine Instinkte und forme sie zu etwas, das du dem Rest der Welt bekannt machen kannst. Auf diese Weise können Sie nicht nur Ihre Gedanken und Ihr Wissen besser an andere weitergeben, sondern auch dazu beitragen, das Bewusstsein für Ihre unbekannten Bekannten zu schärfen und dadurch Ihre Arbeit zu verbessern .

Sie verstehen auch, dass Sie für das Umschalten eines Unbekannten in ein Bekanntes nichts Neues studieren müssen. Sie müssen es nur aufrufen und das implizite Bekannte in explizites Bekanntes verwandeln. Wenn Sie Ihre Intuitionen, unbewussten Überzeugungen und Instinkte in etwas verwandeln, über das Sie schreiben / sprechen können, können Sie nicht nur Ihr Wissen kommunizieren und mit anderen teilen, sondern sich auch der Dinge bewusst werden, die Sie kennen, und somit ein besserer Fachmann sein.

Was können Sie also tun, um Ihre unbekannten Bekannten zu enthüllen ?

Praktische Möglichkeiten, Ihre unbekannten Kenntnisse preiszugeben

Schreib mehr

Entweder ein Blog, ein Entwurf oder einfach ein Dokument, das Ihre Argumentation für eine bestimmte Entscheidung enthält (dh warum Sie Lösung A der Lösung B vorgezogen haben). Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Ihre scheinbar einfachen Ideen viel tiefer gehen, nachdem Sie darüber geschrieben haben.

In meinem Fall habe ich vor ein paar Tagen an die unbekannten Bekannten gedacht. Ich hatte nicht mehr als 5 Zeilen zu diesem Thema (eigentlich wollte ich nur darüber twittern, aber ich hatte kein Twitter :)), aber wie Sie sehen, stellte sich heraus, dass es viel mehr als das war.

Verfolgen Sie öffentliche Redemöglichkeiten

Sprechen Sie und teilen Sie das Gelernte mit anderen. Gehen Sie nicht davon aus, dass alles, was Sie sagen, trivial ist. Die besten Vorträge, die ich gehört habe, wurden nicht von Leuten gehalten, die 20 Jahre lang ein Fachgebiet studiert haben, sondern von denen, die eine neue Perspektive hervorgebracht haben. Denken Sie daran, dass es möglich ist, einen fünfminütigen Vortrag über jedes gewünschte Thema zu halten, da das, was Ihnen als „einfach“ erscheint, mehr Kontext erfordert, wenn Sie mit anderen sprechen.

Es muss nicht die größte Konferenz sein, an die Sie denken können. Beginnen Sie mit einem 5-minütigen Gespräch mit Ihrem Team - ich bin sicher, Sie haben mindestens eine Sache mit ihnen zu teilen. Sie werden erstaunt sein, wie oft meine Kollegen mir gesagt haben, dass sie keine 5 Vorträge über ein Thema halten können, das sie für trivial hielten. Nachdem sie die Folien hatten, fragten sie nach 10 Minuten, und ich ging auf die sichere Seite, die für sie 15 Minuten geplant war. Es dauerte ungefähr 20 Minuten, bis ich sie stoppen musste;)

Mentor Andere

Wenn Sie anderen helfen, erhalten Sie den dringend benötigten Beweis dafür, dass Sie sich nicht genug Ehre machen. Durch die Übernahme von Patenschaften können Sie erkennen, wie viel Sie zu bieten haben und wie nützlich Ihr Wissen für andere ist. Sie haben vielleicht nicht die Antwort auf alles und das ist in Ordnung, aber unterschätzen Sie niemals den Wert der kleinen Tipps und Tricks, die Sie entlang Ihrer gelben Backsteinstraße ausgewählt haben.

Wenn du anderen hilfst, verstehst du endlich, dass du dir nicht genug Anerkennung gibst. Sie werden schockiert sein über die Anzahl der Dinge, an die Sie nicht gedacht haben, und können jetzt anderen helfen, zu wachsen und zu lernen. Möglicherweise haben Sie nicht für alles die Antworten, und das ist in Ordnung, aber Sie können ihnen sicherlich mit Tipps helfen, die Sie auf Ihrem Weg gelernt haben. Sie können ihnen auch dabei helfen, Situationen zu analysieren oder zu denken, wenn Sie auf ein Hindernis stoßen.

Wenn Sie sich zufällig nicht sicher fühlen, ein vollwertiger Mentor zu werden, fangen Sie klein an. Unterstützen Sie Neueinstellungen an Ihrem Arbeitsplatz oder ein paar Studenten des örtlichen Colleges. Ich kann garantieren, dass Sie mit kleinen Gesten in kürzester Zeit die Früchte ernten können.

Verfolgen Sie, was Sie lernen

Nehmen Sie sich jede Woche oder jeden Monat ein paar Minuten Zeit, um die Dinge aufzuschreiben, die Sie gelernt haben. Ja, auch solche, die zunächst trivial erscheinen. Legen Sie nicht zu viel Wert auf die herausragenden Leistungen, sondern achten Sie mehr auf die kleineren. Dies kann eine neue Verknüpfung sein, die Sie gelernt haben, oder eine neue Strategie zum Schreiben besserer E-Mails. Teilen Sie Ihre Liste mit Ihrem Manager bei der Arbeit oder einem 1x1 mit Ihrem Team während Ihrer wöchentlichen Besprechungen. Alles verdient es, aufgelistet und geschätzt zu werden, egal wie klein es ist.

Positives Feedback nicht ignorieren

Sie können von anderen viel über sich selbst und Ihre Fähigkeiten lernen. Der beste Weg zu lernen ist, Feedback von Ihrem Manager oder Ihren Teamkollegen anzufordern. Die Leute konzentrieren sich oft auf die negativen Kommentare, aber das ist nicht alles, worauf Sie achten sollten. Wenn Sie Feedback erhalten, achten Sie darauf, auch Ihren Stärken und positiven Eigenschaften Raum zu geben. Diese können Ihnen helfen, Ihr Wissen besser zu verstehen und die von Ihnen erzielten Fortschritte zu beleuchten. Sie könnten sogar lernen, dass etwas, von dem Sie dachten, dass Sie nicht sehr gut darin sind, von anderen als eine Ihrer Stärken oder vielmehr als Ihre unbekannten Bekannten wahrgenommen wird;)

Dankbarkeit ausdrücken

Wenn jemand Ihre Arbeit schätzt oder Ihnen ein Kompliment macht, sagen Sie Danke. Sei nicht zu bescheiden, versuche nicht zu erklären, warum es nicht so schwer war, oder unterschätze deine Leistungen - danke ihnen einfach. Wenn sich jemand bemüht hat, Ihre Leistung anzuerkennen, hat er einen guten Grund dafür.

Letztendlich ist es deine Straße

Sie müssen nicht jeden der oben aufgeführten Schritte ausführen. Jeder sieht anders aus. Pflastern Sie Ihren eigenen Weg und nehmen Sie Ihren eigenen Weg. Es ist leicht zu vergessen, dem Weg zu folgen, den Sie eingeschlagen haben. Versuchen Sie daher von Zeit zu Zeit, sich Ihrer unbekannten Bekannten bewusster zu werden und sie in bekannte Bekannte umzuwandeln.

Vielen Dank, dass Sie ein paar Minuten Ihrer Zeit verbracht haben. Fühlen Sie sich frei, mich auf Twitter / Linkedin hinzuzufügen oder unten zu kommentieren

-Alon

Besonderer Dank an:

  • Keren für ihre großartige Arbeit bei der Bearbeitung dieses Beitrags und nach vielen Iterationen - meine Ideen in etwas Lesbares zu verwandeln
  • Rina Artstain für das Korrekturlesen, das Überprüfen dieses Artikels und das Geben von großartigem technischen Feedback