Warum Sie in HTML Tabulatorbereiche anstelle mehrerer nicht unterbrechender Leerzeichen (nbsp) verwenden sollten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Leerzeichen in HTML einzufügen. Am einfachsten ist es , vor und nach dem Zieltext Leerzeichen oder mehrere Zeichenelemente hinzuzufügen . Das ist natürlich nicht die trockenste Methode.

Stattdessen Ihren Code zu halten einfache Wiederholung zu erhalten und zu reduzieren, können Sie die und

Original text


 Elemente, zusammen mit ein bisschen CSS:

Verwenden des Elements

Ein Beispiel für die Steuerung des Textabstands finden Sie unten:

Hello my name is James

Beachten Sie, dass Tags sich selbst schließen, dh sie benötigen keine />.

Anschließend können Sie ein externes oder internes Styling verwenden, um der Klasse tabeinige Eigenschaften zu verleihen . Der folgende Code funktioniert beispielsweise in einem externen Stylesheet:

.tab { padding-left: 2px; }

Sie können auch einige Eigenschaften im Inline-Stil angeben, wie unten gezeigt.

Alternativ können Sie dieselben Eigenschaften wie Inline-Stile angeben, wie unten gezeigt:

Hello my name is James

Verwendung der
 Element

Um auf einfache Weise einen Tabulatorbereich hinzuzufügen, fügen Sie einfach Ihren Text ein

Stichworte. Zum Beispiel:

Das

Element repräsentiert einfach vorgeformten Text. Mit anderen Worten, alle Leerzeichen oder Tabulatoren im inneren Text werden gerendert. Zum Beispiel:

 function greeting() { console.log('Hello world!'); } 

Denken Sie daran, dass alle tatsächlichen Tabulatorzeichen (keine Leerzeichen, die wie Tabulatoren aussehen), die Sie mit dieser Methode verwenden, lächerlich breit erscheinen können. Dies liegt daran, dass die tab-sizeEigenschaft für die

 Das Element ist standardmäßig auf 8 Leerzeichen eingestellt.

Sie können dies mit etwas CSS ändern:

pre { tab-width: 2; }

Weitere Informationen zu HTML:

HyperText Markup Language (HTML) ist eine Markup-Sprache, die zum Erstellen von Online-Dokumenten verwendet wird und heute die Grundlage für die meisten Websites bildet.

Eine Auszeichnungssprache wie HTML ermöglicht es uns

  • Links zu anderen Dokumenten erstellen,
  • strukturieren Sie den Inhalt in unserem Dokument und
  • Ordnen Sie dem Inhalt unseres Dokuments Kontext und Bedeutung zu.

Ein HTML-Dokument hat zwei Aspekte. Es enthält strukturierte Informationen (Markup) und Textlinks (HyperText) zu anderen Dokumenten.

Wir strukturieren unsere Seiten mit HTML-Elementen. Sie sind Konstrukte der Sprache, die Struktur und Bedeutung in unserem Dokument für den Browser und die Elementverknüpfungen zu anderen Dokumenten im Internet bereitstellen.

Das Internet wurde ursprünglich zum Speichern und Präsentieren statischer (unveränderlicher) Dokumente erstellt. Die oben diskutierten Aspekte von HTML wurden in diesen Dokumenten perfekt gesehen, denen jegliches Design und Styling fehlte. Sie präsentierten strukturierte Informationen, die Links zu anderen Dokumenten enthielten.

HTML5 ist die neueste Version oder Spezifikation von HTML. Das World Wide Web Consortium (W3C) ist die Organisation, die die Standards für das World Wide Web entwickelt, einschließlich der Standards für HTML. Da Webseiten und Webanwendungen immer komplexer werden, aktualisiert W3C die HTML-Standards.

HTML5 führt eine ganze Reihe semantischer Elemente ein. Während HTML unserem Dokument Bedeutung verleiht, war sein Potenzial erst mit der Einführung semantischer Elemente in HTML5 vollständig bekannt.

Ein einfaches Beispiel für ein HTML-Dokument

   Page Title   

My First Heading

My first paragraph.

! DOCTYPE html: Definiert dieses Dokument als HTML5

html: Das Stammelement einer HTML-Seite

head: Das Element enthält Metainformationen zum Dokument

title: Das Element gibt einen Titel für das Dokument an

body: Das Element enthält den sichtbaren Seiteninhalt

h1: Das Element definiert eine große Überschrift

p: Das Element definiert einen Absatz

HTML-Versionen

Seit den Anfängen des Web gibt es viele Versionen von HTML

  • HTML1991
  • HTML 2.01995
  • HTML 3.21997
  • HTML 4.011999X
  • HTML2000
  • HTML52014

Andere Ressourcen

  • HTML-Elemente
  • Semantisches HTML
  • HTML-Attribute