Glückwunsch! Du hältst einen Vortrag! Also ... wo fängst du an?

Toll! Sie haben einen Konferenzvorschlag angenommen. Jetzt müssen Sie das Gespräch überleben. Wir gehen davon aus, dass Sie bereits eine Idee entwickelt, einen Vorschlag eingereicht und eine Beschreibung verfasst haben.

über GIPHY

Der Umriss

Zeichnen Sie zunächst eine Gliederung. Überspringen Sie diesen Schritt nicht. Es ist wirklich verlockend, aber es wird Ihnen helfen, Ihre Gedanken zu organisieren und sicherzustellen, dass Sie einen klaren Anfang, eine klare Mitte und ein klares Ende Ihres Gesprächs haben.

Wenn Sie können, versuchen Sie, eine Geschichte zu erzählen. Persönlich verwende ich diese Gliederung gerne, fülle sie mit Aufzählungszeichen und verwende sie als Grundlage für meinen Vortrag. Ich mag es nicht, Skripte zu verwenden, weil ich finde, dass ich, egal wie gut ich sie auswendig gelernt habe, wenn ich auf die Bühne komme (und das Publikum anstarre), die Tendenz habe, Teile zu vergessen. Wenn ich einen Gesamtüberblick habe, fällt es mir leichter, mich an die allgemeinen Punkte zu erinnern, an die ich mich bei einem Vortrag erinnern muss, und ich kann mich freier präsentieren.

Als Referenz hier die grundlegende Gliederung des Vortrags, die ich verwende (meine Beispiele sind unter jedem Abschnitt kursiv gedruckt):

Beginnen Sie mit einem Ziel: Welche (oder kurze) Liste von Imbissbuden soll Ihr Publikum nach dem Anhören Ihrer Präsentation haben? Verweisen Sie in Ihrem Entwurf auf dieses Ziel. Alles, worüber Sie sprechen, sollte an dieses Ziel gebunden sein.

Am Ende dieses Blogposts möchte ich, dass Sie (das Publikum) sich wohl fühlen und bereit sind, einen Konferenzvortrag zu halten.

Denken Sie als nächstes über die Strukturierung Ihres Gesprächs nach.

Aufmerksamkeit erregen: Wie können Sie Ihr Publikum anziehen? Denken Sie an die Beteiligung des Publikums. Wie können Sie Ihr Publikum in Ihren Vortrag einbeziehen?

Ich begann eine Präsentation mit einer Runde Wer wird Millionär, mit Sound-Cues. Eine weitere Präsentation eröffnete ich mit einem abgedroschenen Vaterwitz, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erregen. (Möchten Sie einen Witz über UDP hören? Sie verstehen ihn vielleicht nicht, aber es ist mir egal.)

Denken Sie an Fragen und Antworten. Haben Sie etwas gegen Unterbrechungen oder möchten Sie lieber, dass das Publikum Fragen für das Ende speichert? Planen Sie, Ihr Publikum zu Beginn zu informieren. Stellen Sie Ihrem Übungspublikum Fragen und denken Sie an Fragen, die Sie wahrscheinlich bekommen werden. Planen Sie, wie Sie sie beantworten können.

über GIPHY

Einführung: Sagen Sie Ihrem Publikum, worüber Sie sprechen werden und warum Sie ein glaubwürdiger Redner zu diesem Thema sind.

Ich bin hier, um über das Überleben Ihres ersten Konferenzvortrags zu sprechen und die Lektionen zu teilen, die ich gelernt habe. Ich habe Vorträge vor mehr als 1300 Personen gehalten, Konferenzvorschläge geprüft und unzählige Konferenzpräsentationen angesehen, sowohl gute als auch schlechte.

Erster wichtiger Punkt: Beschreiben Sie Ihren ersten Punkt und alle unterstützenden Fakten oder Zahlen, an die Sie sich erinnern möchten.

Um Ihren Vortrag zu schreiben, müssen Sie zuerst einen Entwurf schreiben, um Ihre Gedanken zu organisieren.

Zweiter wichtiger Punkt: Beschreiben Sie Ihren zweiten Punkt und alle unterstützenden Fakten oder Zahlen, an die Sie sich erinnern möchten.

Als Nächstes müssen Sie Folien erstellen, um Ihre Präsentation zu verbessern.

Dritter Schlüsselpunkt: Beschreiben Sie Ihren dritten Punkt und alle unterstützenden Fakten oder Zahlen, an die Sie sich erinnern möchten.

Jetzt üben, üben, üben.

Fazit: Überprüfen Sie die wichtigsten Punkte, auf die Sie hingewiesen haben, verstärken Sie Ihr Mitnehmen (denken Sie an das ursprünglich gesetzte Ziel) und fügen Sie einen „Aufruf zum Handeln“ hinzu. Sagen Sie dem Publikum, was es nach diesem Vortrag tun soll (seien Sie genau).

Sobald Sie Ihre Gliederung geschrieben, Ihre Folien erstellt und geübt haben, sollten Sie sich wohl fühlen und bereit sein, einen Konferenzvortrag zu halten. Sehen Sie sich ein paar Tipps an, um den Tag des Gesprächs zu überleben und vorzubereiten, und schon kann es losgehen! Geh raus und schreibe deinen Vortrag. Du wirst großartig sein.

Diese Gliederung muss nicht unbedingt jeden einzelnen Punkt enthalten, den Sie ansprechen möchten. Es muss nur genügend Informationen enthalten, um Ihr Gedächtnis zu belasten, wenn Sie es überprüfen.

über GIPHY

Folien erstellen

Erstellen Sie als Nächstes Folien (falls erforderlich). Hier sind meine schnellen Regeln für Folien:

  • Vermeiden Sie zu viel Text auf Ihren Folien. Jedes Mal, wenn Sie Text auf Ihren Folien haben, wird Ihr Publikum ihn lesen und Sie werden ihre Aufmerksamkeit verlieren. Erkennen Sie das und beschränken Sie die Texte auf sehr wichtige Punkte.
  • Einfach ist besser. Halten Sie Übergänge, Animationen, Schriftarten und Farben stumm. Ihr Publikum sollte über Ihre Inhalte nachdenken und nicht über das Design Ihrer Folien. Machen Sie sie professionell und Standard, und machen Sie sich dann keine Sorgen.
  • Speichern Sie sie schließlich auf einem Flash-Laufwerk, senden Sie sie per E-Mail (im Powerpoint- und im PDF-Format) an sich selbst und an die Konferenzorganisatoren in dem von ihnen gewünschten Format. Drucken Sie eine Kopie aus und bringen Sie sie mit. Sie möchten so viele Sicherungskopien wie möglich. Nehmen Sie mit der Präsentationstechnologie an, dass alles, was schief gehen kann, schief gehen wird.
  • Persönlich ziehe ich es vor, Folien möglichst zu vermeiden (z. B. wenn ich einen Vortrag über Soft Skills halte) oder meine Folien nur auf wenige Bilder (wenn Folien erforderlich sind, um bestimmte Diagramme anzuzeigen) und eine letzte Folie mit zu beschränken die wichtigsten Imbissbuden aufgelistet. Ich finde, dass dies mir hilft, mich auf mein Material zu konzentrieren und das Publikum auf mich und nicht auf meine Folien zu konzentrieren.

über GIPHY

Übung macht den Meister

Üben, üben, üben. Egal wie viel Sie geübt haben, es reicht nicht aus (ich möchte meinen Vortrag mindestens einmal am Tag in den ein oder zwei Wochen vor der Konferenz durchgehen ). Gehen Sie es noch einmal durch. Übe vor dem Spiegel, vor einem Freund oder, wenn du wirklich mutig bist, nimm dich auf. Hören Sie zu, wie Sie laut sprechen, und gewöhnen Sie sich daran. Sie werden anfangen, die Abläufe in Ihrem Vortrag zu hören, Sie werden die wichtigsten Punkte bemerken und Sie werden wahrscheinlich einen besseren Weg entwickeln, um Ihren Vortrag zu strukturieren. Lass das geschehen. Das ist eine gute Sache.

Wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie "geprobt" klingen, liegt das im Allgemeinen daran, dass Sie mit Skripten oder Stelzen klingen. Das heißt, Sie haben nicht genug geübt. Übe mehr. Tun Sie dies so weit, dass sich Ihre Präsentation natürlich anfühlt und Sie über Ihr Thema sprechen können, als würden Sie ein Gespräch führen (mit Ihren über 300 engsten Freunden). Sie sind fertig, wenn Sie Ihre Augen schließen und sich wohl fühlen können, wenn Sie eine Ihrer Folien (oder Ihre Rede, wenn Sie keine Folien haben) einzeln durchgehen, ohne sie anzusehen. Wenn Sie eine Live-Demo haben, testen Sie sie (wiederholt).

Arbeiten Sie an Ihrer Bühnenpräsenz. Nehmen Sie Augenkontakt mit Ihrem Publikum (oder verschiedenen Punkten in Ihrem Übungsraum) auf und schauen Sie sich um (versuchen Sie, keine Personen anzustarren). Stehen Sie aufrecht, vermeiden Sie es, sich hinter einem Podium zu hocken oder zu verstecken, und halten Sie Ihre Gesten offen (verschränken Sie nicht Ihre Arme).

Üben Sie Handgesten und Bewegungen, die die Punkte betonen, die Sie machen. Vermeiden Sie es, ziellos zu wandern oder hin und her zu schwanken. Machen Sie Ihre Bewegungen absichtlich, damit sich das Publikum auf das konzentriert, was Sie sagen, nicht auf Ihre Bewegung. Ich mag es, bestimmte Punkte auszuwählen, an denen ich mich über die Bühne bewege, um einen Punkt hervorzuheben, den ich mache.

über GIPHY

Übe noch einmal. Für den letzten Vortrag, den ich hielt, verbrachte ich 3 Stunden in der Nacht vor dem Vortrag und hielt wiederholt meine Rede vor dem Badezimmerspiegel, bis ich mich in dem, was ich sagte, vollkommen wohl und sicher fühlte, obwohl ich bereits täglich geübt hatte. Ich weiß, dass das öffentliche Sprechen mich nervös macht und immer dann einsetzt, wenn ich vor einem großen Publikum stehe. Das heißt, ich muss meine Rede so gut kennen, dass ich sie im Schlaf sagen kann (oder wenn ich wirklich nervös bin).

Du bist bereit zu gehen ... was nun?

Am Tag der Präsentation:

  1. Erscheinen Sie früh. Überprüfen Sie die Raumeinrichtung, machen Sie es sich bequem und testen Sie nach Möglichkeit Ihr AV-Setup. Bringen Sie Ihre eigenen Adapter, Stromkabel und ausgedruckten Folien / Notizen mit.
  2. Wenn Sie sich mit dem Sprechen besser auskennen, können Sie Ihre Präsentationen an Ihr Publikum anpassen. Sprechen Sie mit Personen im Publikum (aber konzentrieren Sie sich nicht länger als 5 bis 10 Sekunden auf eine Person). Denken Sie daran, eine Pause einzulegen, Luft zu holen und Ihr Gespräch mit Stille zu unterbrechen. Es wird Ihnen und Ihrem Publikum helfen, sich zu erholen und sich zu konzentrieren.
  3. Denken Sie daran, dass Ihr Publikum möchte, dass Sie Erfolg haben. Niemand möchte zu einer schlechten Präsentation gehen. Sie wurzeln für dich. Erinnern Sie sich an das alte Sprichwort, Ihr Publikum in Unterwäsche darzustellen? Ich stelle mir lieber vor, wie mein Publikum meinen Vortrag begrüßt. An diesem Punkt gibt es wenig Vorbereitung, die Sie tun können. Entspannen Sie sich, atmen Sie tief ein und stellen Sie sich Ihren Erfolg vor. Ich weiß, dass es kitschig klingt, aber wenn ich mir ein erfolgreiches Gespräch vorstelle, kann ich meine Nerven beruhigen und mich konzentrieren.

Überlegen Sie nach Abschluss der Präsentation, ob Sie Ihre Materialien freigeben möchten oder nicht. Wenn ja, haben Sie eine Kopie Ihrer Folien / Materialien, die Sie teilen möchten. Dann denken Sie daran, Ihren Vortrag bei anderen Konferenzen einzureichen!

Bitten Sie abschließend um Feedback (spezifisches positives und negatives Feedback). Je mehr Feedback Sie erhalten, desto schneller werden Sie sich verbessern. Nach einer Präsentation finde ich immer jemanden (normalerweise einen anderen Redner oder jemanden, den ich kenne) für Feedback. Ich werde sie speziell für konstruktives Feedback abhören, weil ich weiß, dass es meine Präsentationsfähigkeiten verbessern wird.

Gönnen Sie sich jetzt eine Chance zum Entspannen! Du hast es geschafft!

Suchen Sie noch nach Anleitung? Schauen Sie sich diese Ressourcen an:

  • Best Practices für einen Vortrag
  • So bereiten Sie einen Vortrag vor
  • Vortrag halten
  • Ein mehrteiliger Leitfaden für technische Vorträge
  • Laut
  • Wie man sich nicht übergeben muss