Ruby on Rails erklärt

Ruby on Rails ist ein serverseitiges Framework (Gem), das auf der Ruby-Sprache basiert, um Websites zu erstellen. Es enthält alles, was Sie zum Erstellen von Webanwendungen benötigen, und hat eine große Community.

Ruby on Rails ist ein Framework mit einer Meinung, das die Verwendung von Konventionen über Konfigurationen (CoC) betont und sich nicht wiederholt (DRY). Rails können am besten als MVC-Framework (Model View Controller) beschrieben werden und bieten sinnvolle Standardeinstellungen und Strukturen für eine schnelle Anwendungsentwicklung. In letzter Zeit hat Rails ein API-Modul integriert, um die Erstellung von Webdiensten schneller und einfacher zu machen.

Ruby on Rails wurde von David Heinemeir Hansson erstellt und befindet sich derzeit in der 6. Version.

So installieren Sie Rails

Rails wird wie jedes andere Ruby-Juwel heruntergeladen: mit dem gem installBefehl. Bevor wir es herunterladen, müssen wir Ruby herunterladen. Danach sind wir nur noch 3 Wörter von Ruby on Rails entfernt:

$ gem install rails

Rails wird mit sqlite3 als Standarddatenbank geliefert, einer einfachen Datei auf der Festplatte. Sie müssen MySQL oder PostgreSQL installieren, wenn Sie etwas Robusteres verwenden möchten.

So erstellen Sie eine Rails-Anwendung

  1. Nachdem Sie Ruby on Rails installiert haben, ist es sehr einfach, eine brandneue Anwendung zu erstellen. Wir benötigen lediglich drei weitere Wörter:
$ rails new your_application_name

2. Wenn Sie MySQL verwenden möchten:

$ rails new  -d mysql

3. Wenn Sie Postgres verwenden möchten:

$ rails new  -d postgresql

4. Dieser Befehl erstellt einen Ordner mit dem Namen Ihrer Anwendung, den Sie im letzten Befehl angegeben haben. Der nächste Schritt besteht darin, in das neue Verzeichnis zu wechseln, das Sie gerade erstellt haben:

$ cd your_application_name

5. Holen Sie sich die erforderlichen Edelsteine ​​und Softwarepakete, bevor Sie Ihre Anwendung ausführen:

$ bundle install

6. Den Rails-Server zu betreiben und zu prüfen, ob alles entsprechend gelaufen ist, ist ebenfalls schnell:

$ rails server

Einfacher geht es nicht! Nun, das ist nicht 100% wahr, wir könnten es noch kleiner machen, indem wir den rails serverBefehl auf Folgendes reduzieren :

$ rails s

7. Gehen //localhost:3000Sie nun mit Ihrem bevorzugten Browser zu und Sie werden sehen: „Yay! Du bist auf Schienen! "

Alternative Methode zum Erstellen einer Rails-Anwendung

  1. Erstellen Sie ein neues Verzeichnis:
$ mkdir 

2. Gehen Sie in das neue Verzeichnis:

$ cd 

3. Erstellen Sie die Rails-Anwendung mit der Unix-Punktnotation. Dies führt dazu, dass der neuen Anwendung der Name des Verzeichnisses zugewiesen wird:

$ rails new .

4. Erkunden Sie das Framework der gerade erstellten Anwendung. Eine nützliche Tabelle der Ordnerstruktur finden Sie unter Erste Schritte mit Rails.

Konvention über Konfiguration

Konvention über Konfiguration bedeutet, dass ein Entwickler nur unkonventionelle Aspekte der Anwendung angeben muss. Wenn Saledas Modell beispielsweise eine Klasse enthält , wird die entsprechende Tabelle in der Datenbank salesstandardmäßig aufgerufen . Nur wenn man von dieser Konvention abweicht, beispielsweise die Tabelle "verkaufte Produkte" nennt, muss der Entwickler Code bezüglich dieser Namen schreiben. Im Allgemeinen führen Ruby on Rails-Konventionen zu weniger Code und weniger Wiederholungen.

Was ist MVC?

Modell (Aktiver Datensatz) enthält die Geschäftslogik und interagiert mit der Datenbank. Ansichten (Aktionsansichten) aller HTML-Dateien und -Strukturen. Controller (Action Controller) interagiert mit den Ansichten und dem Modell, um die Aktionen der Anwendung zu steuern.

TROCKEN - Wiederholen Sie sich nicht

Nicht wiederholen bedeutet, dass sich die Informationen an einem einzigen, eindeutigen Ort befinden. Bei Verwendung des ActiveRecord-Moduls von Rails muss der Entwickler beispielsweise keine Datenbankspaltennamen in Klassendefinitionen angeben. Stattdessen kann Ruby on Rails diese Informationen basierend auf dem Klassennamen aus der Datenbank abrufen.

Ruby on Rails ist Open Source

Es ist nicht nur kostenlos zu bedienen, Sie können auch dazu beitragen, es besser zu machen. Mehr als 4.500 Personen haben bereits Code zu Rails beigetragen. Es ist einfacher als Sie denken, einer von ihnen zu werden.