Sie benötigen ein JavaScript Starter Kit

40 Gründe warum…

Dies ist die Ära der JavaScript-Müdigkeit. Die Innovation und Fragmentierung von JavaScript ist so hartnäckig geworden, dass es schwierig ist zu wissen, wo man anfangen soll, wenn man ein neues Projekt startet. Das muss aber nicht so sein.

Was wäre, wenn Ihr Team eine reichhaltige, schnelle Feedback-Entwicklungsumgebung hätte? Was wäre, wenn Sie jedes Mal, wenn Sie ein neues JavaScript-Projekt starten, kostenlos Bündelung, Transpilierung, automatisierte Tests, Minimierung, Cache-Busting, kontinuierliche Integration und mehr erhalten würden ?

Von vorne anfangen ist nicht mehr praktikabel. Es gibt zu viele Best Practices, als dass eine Person sie nachverfolgen könnte. Die Ära der Starter-Kits ist da.

Ich habe gerade das letzte Jahr damit verbracht, dieses Thema im Detail zu untersuchen. Meine Untersuchung gipfelte in einem umfassenden neuen Kurs, der sich eingehend mit der Frage befasst, wie Ihr Team eine umfangreiche JavaScript-Entwicklungsumgebung von Grund auf neu erstellen kann.

Sie benötigen ein Starter Kit

Warum ist das so wichtig? Weil die Anzahl der Entscheidungen, die JavaScript-Entwickler heute treffen müssen, überwältigend ist:

Das sind über 40 Entscheidungen. Ich konnte nicht alle auf eine einzelne Powerpoint-Folie passen. Diese Liste ist so lang, dass die meisten Teams Dutzende wichtiger Probleme übersehen . Ich konsultiere Front-End-Entwickler auf der ganzen Welt und sehe ein gemeinsames Thema: Automatisierte Tests sind äußerst selten. Ebenso wie Minimierung, Cache-Busting, Bündelaufteilung, Flusen und mehr.

Hier ist der Grund:

JavaScript-Entwickler sind so überwältigt, dass sie große Möglichkeiten zur Qualitätsverbesserung, Leistungssteigerung und Automatisierung von Schmerzen ignorieren.

Nur allzu oft wählen Entwickler den Weg des geringsten Widerstands. Dies bedeutet, dass die meisten der oben genannten Bedenken ignoriert werden.

Es ist ein klassisches Problem: Kurzfristiges Abschneiden verlangsamt uns langfristig.

Die Lösung

Der erste Schritt zu einer Lösung ist einfach: Planen Sie eine Teambesprechung mit einer einfachen Agenda:

  1. Was sind unsere JS-Schwachstellen?
  2. Würden wir von einem JS-Starterkit profitieren?
  3. Würden wir von einer Demo-App profitieren?

Wenn Sie diese Fragen beantworten, haben Sie eine klare Richtung für die Erstellung Ihres eigenen JavaScript-Starterkits. Klar, es gibt unzählige Boilerplates, Generatoren und Starter-Kits im Web. Das ist ein guter Anfang.

Aber in Wirklichkeit hat jedes Team einzigartige Bedürfnisse und Meinungen, so dass die meisten Teams stark profitieren von ihrem eigenen Starter - Kit zu schaffen. Entdecken Sie auf jeden Fall einige Boilerplates, die für Ihre Bibliothek oder das Framework Ihrer Wahl beliebt sind. Aber ich schlage vor, von vorne zu beginnen und Ihre Favoriten als Inspiration zu verwenden. Dies stellt sicher, dass Sie verstehen, wie alles funktioniert.

Ich gehe die lange Liste der Optionen durch und erstelle eine robuste JavaScript-Entwicklung von Grund auf in „Erstellen einer JavaScript-Entwicklungsumgebung“ in Pluralsight. Dieser Kurs ist ein Spielbuch mit mehr als 40 Entscheidungen, die Sie beim Aufbau Ihrer eigenen Umgebung berücksichtigen müssen.

Inspiriert? Ich würde gerne sehen, was Sie bauen!

Cory House ist Autor zahlreicher Kurse zu JavaScript, sauberer Codierung, Architektur und vielem mehr zu Pluralsight. Cory ist Hauptberater bei reactjsconsulting.com, Software-Architekt bei VinSolutions, einem Microsoft MVP, und schult Softwareentwickler international in Software-Praktiken wie Front-End-Entwicklung und Clean Coding.