Computernetzwerk - Traceroute erklärt

Laut Wikipedia tracerouteist:

ein Computernetzwerk-Diagnosetool zum Anzeigen der Route (Pfad) und zum Messen der Übertragungsverzögerungen von Paketen über ein Internet Protocol (IP) -Netzwerk. Der Verlauf der Route wird als die Umlaufzeiten der Pakete aufgezeichnet, die von jedem aufeinanderfolgenden Host (Remote-Knoten) in der Route (Pfad) empfangen wurden. Die Summe der mittleren Zeiten in jedem Hop ist ein Maß für die Gesamtzeit, die zum Herstellen der Verbindung aufgewendet wurde. Die Traceroute wird fortgesetzt, wenn nicht alle (drei) gesendeten Pakete mehr als zweimal verloren gehen. Dann geht die Verbindung verloren und die Route kann nicht ausgewertet werden. Ping hingegen berechnet nur die endgültigen Hin- und Rückfahrzeiten vom Zielpunkt.

traceroute kann verwendet werden, um die schnellste Quelle zum Herunterladen von Daten zu finden, und wird häufig von Penetrationstestern verwendet, um Informationen über ein Netzwerk zu sammeln.

Wie Daten über das Internet übertragen werden

Jeder Computer auf der Traceroute wird anhand seiner IP-Adresse oder seiner eindeutigen Netzwerkverbindung identifiziert.

- The journey from one computer to another is known as a hop. - The amount of time it takes to make a hop is measured in milliseconds. - The information that travels along the traceroute is known as a packet.

Hier sind einige wichtige Details zu einer Traceroute:

  • Der Pfad von einem Computer zum anderen wird als Hop bezeichnet
  • Hopfen wird in Millisekunden gemessen
  • Informationen, die entlang der Traceroute übertragen werden, werden als Paket bezeichnet

Wenn eine Traceroute nicht auf einen Computer zugreifen kann, wird "Zeitüberschreitung bei Anforderung" angezeigt. Jede Hop-Spalte für Computer, auf die nicht zugegriffen werden konnte, zeigt ein Sternchen anstelle einer Millisekundenzahl an.

Verwendung

Bei den meisten Implementierungen von kann tracerouteder Benutzer die Anzahl der zu sendenden Abfragen für jeden Hop, die Wartezeit für jede Antwort, den zu verwendenden Port usw. angeben.

Hier ist ein einfaches Beispiel unter Linux:

[[email protected] ~]# traceroute -w 3 -q 1 -m 16 www.google.com traceroute to www.google.com (216.58.200.36), 16 hops max, 60 byte packets 1 192.168.4.2 (192.168.4.2) 0.136 ms 2 * 3 * 4 * 5 * 6 * 7 * 8 * 9 * 10 * 11 * 12 * 13 * 14 * 15 * 16 *

Im obigen Beispiel müssen die ausgewählten Optionen drei Sekunden (statt fünf) warten, nur eine Abfrage an jeden Hop senden (statt drei) und die maximale Anzahl von Hops auf 16 begrenzen, bevor sie aufgeben (statt 30). , mit www.google.com als endgültigem Host.

Dies kann dazu beitragen, falsche Routing-Tabellendefinitionen oder Firewalls zu identifizieren, die möglicherweise den ICMP-Verkehr oder UDP mit hohem Port in Unix-Ping zu einem Standort blockieren. Beachten Sie, dass eine Firewall möglicherweise ICMP-Pakete zulässt, jedoch keine Pakete anderer Protokolle.

IP-Subnetzrechner

Ein IP-Subnetzrechner ist zwar nicht eng mit Traceroutes verbunden, aber ein nützliches Werkzeug für die Netzwerkdiagnose.

IP-Subnetzrechner helfen bei der Aufteilung von IP-Netzwerken in Subnetze, indem sie geeignete Netzwerkadressen, Subnetzmasken, Broadcast-Adressen und Host-IP-Bereiche berechnen. Für einfache Netzwerke (wie ein Heim-LAN) kann es sehr einfach sein, die entsprechenden Werte zu identifizieren, aber für komplexere Subnetze ist ein IP-Subnetzrechner ein hervorragendes Werkzeug.

Hier sind einige Online-IP-Subnetzrechner:

  • //www.calculator.net/ip-subnet-calculator.html
  • //www.subnetonline.com/pages/subnet-calculators/ip-subnet-calculator.php
  • //www.tunnelsup.com/subnet-calculator/