Wie ich ein von Google zertifizierter Associate Android Developer wurde

Wenn Sie bereits mit Android Development arbeiten oder Ihre Reise in die mobile Entwicklung beginnen möchten, gibt es eine Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu zertifizieren und sich von anderen abzuheben. Google hat bereits 2016 die Associate Android Developer Certification eingeführt. Ziel war es, „die Lücke zwischen Entwicklern, die ihre Karriere starten, und Arbeitgebern zu schließen“.

Durch Bestehen dieser Prüfung und Erwerb der Associate Android Developer Certification können Kandidaten nachgewiesene Kenntnisse der Android-Entwicklung und die Fähigkeit zur Ausführung allgemeiner Entwicklungsaufgaben nachweisen.

Aufbau der Prüfung

Die Prüfung selbst ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil ist eine praktische Prüfung. Sie erhalten ein zufälliges Projekt und müssen einige neue Funktionen implementieren. Sie müssen fehlende Funktionen zu vorhandenen Funktionen hinzufügen, und verschiedene Fehler müssen behoben werden. Schließlich müssen Sie einige Tests durchführen.

Ab dem Zeitpunkt, an dem Sie das Projekt erhalten, haben Sie 24 Stunden Zeit, um alles fertigzustellen und Ihre Lösung zur Überprüfung in eine Datei im komprimierten Format hochzuladen. Das Zeitlimit reicht gerade aus - wenn Sie mit solchen Aufgaben einigermaßen vertraut sind und während dieser Zeit keine weiteren Verpflichtungen haben. Es ist ratsam, die Prüfung über ein Wochenende zu planen.

Der zweite Teil ist ein Exit-Interview. Nachdem Sie die praktische Prüfung erfolgreich bestanden haben, müssen Sie dieses Exit-Interview arrangieren. Bringen Sie Ihren Ausweis oder Reisepass mit, um Ihre Identität zu beweisen. Anschließend erklären Sie Ihre Arbeit am Projekt, besprechen die am schwierigsten zu implementierenden Teile und so weiter.

Der Interviewer wird Ihnen dann einige allgemeine Fragen zur Android-Entwicklung stellen. Möglicherweise sind Sie während Ihrer Arbeit an dem Projekt auf diese Dinge gestoßen, aber vielleicht auch nicht.

Sobald sowohl die praktische Prüfung als auch das Exit-Interview abgeschlossen sind, erhalten Sie innerhalb weniger Wochen Ihr endgültiges Ergebnis. Kurz danach, wenn Sie bestanden haben, kommt Ihr digitaler Ausweis an, der anzeigt, dass Sie tatsächlich zertifiziert wurden.

Was Sie lernen sollten, bevor Sie die Prüfung ablegen

Den Inhalt der Prüfung finden Sie auf dieser Seite. Ich empfehle, über solide Kenntnisse in jedem dieser Teile zu verfügen, bevor Sie versuchen, die Prüfung abzulegen. Die meisten dieser Dinge werden auf die eine oder andere Weise durch den praktischen Teil der Zertifizierung getestet.

Kurz gesagt, Sie sollten mit diesen Aspekten der Android-Programmierung einigermaßen vertraut sein:

  1. Anwendungskomponenten : Verstehen Sie Aktivitäten und Fragmente und ihre Lebenszyklen sowie die Verwendung von Datenladern, das Erstellen von Benachrichtigungen, das Verwenden von asynchronen Aufgaben und Hintergrunddiensten.
  2. Datenspeicherung : Sie können eine SQLite-Datenbank erstellen und abfragen sowie Inhaltsanbieter und gemeinsame Einstellungen verwenden.
  3. Anwendungs-UI & UX : Erstellen Sie Layouts mithilfe von XML und interagieren Sie mit ihnen über Java-Code, entweder mithilfe der bereitgestellten UI-Elemente oder indem Sie eigene benutzerdefinierte Ansichten erstellen. Implementieren und arbeiten Sie mit RecyclerViews, fügen Sie Eingabehilfen hinzu und lokalisieren Sie Ihre Benutzeroberfläche in verschiedenen Sprachen.
  4. Debuggen und Testen : Analysieren Sie Abstürze und lesen Sie Protokolle, finden Sie Fehler und Fehler. Testen Sie Ihre Anwendung, indem Sie Ihre eigenen Komponententests mit Espresso Testing Framework schreiben.

Wenn Sie das Gefühl haben, über genügend Fachwissen zu diesen vier allgemeinen Themen zu verfügen, können Sie die Prüfung ablegen. Die Registrierung erfolgt über die oben genannte Website. Nachdem Sie die Prüfungsgebühr (derzeit 149 USD) bezahlt haben, können Sie das Projekt herunterladen und den gesamten Vorgang starten, wann immer Sie möchten. Mach es, wenn du genug Zeit hast.

Vorbereitung auf die Prüfung

Da die Prüfungsinhalte so klar umrissen sind und Sie im Voraus wissen, was Sie studieren müssen, um erfolgreich zu sein, ist es einfach, viele Quellen zu finden, die überprüft werden können.

Abhängig von Ihren Vorlieben gibt es viele Bücher und Webquellen, die Android recht gut unterrichten. Basierend auf Ihrem aktuellen Level können Sie das erforderliche Level in relativ kurzer Zeit erreichen - zwei oder drei Monate Studium sollten für jemanden ohne viel vorheriges Üben auf Android ausreichen.

Abgesehen von diesen Optionen hat Google eine Partnerschaft mit Udacity geschlossen, um ein spezielles Programm anzubieten: Der Associate Android Developer Fast Track bringt Ihnen mehr als genug bei, um diese Prüfung zu bestehen. Das Programm kostet derzeit 750 USD (einschließlich der Prüfungsgebühr). Sie haben Zugriff auf drei Kurse mit jeweils einem entsprechenden Projekt, die Sie innerhalb von drei Monaten ab dem Zeitpunkt der Einschreibung abschließen sollten.

Wenn Sie alle drei Projekte bestanden haben, verfügen Sie über genügend Kenntnisse, um Ihre eigenen einfachen Anwendungen zu erstellen und die Associate Android Developer Exam abzulegen.

Meine Erfahrung

Vor etwa einem Jahr bot Udacity 1000 Stipendien für das Associate Android Developer Fast Track-Programm an. Ich war einer der Glücklichen, die das Stipendium erhielten und die großartige Gelegenheit hatten, an diesem Programm teilzunehmen.

Bevor ich dieses Programm startete, hatte ich mäßige Vorkenntnisse in der Java- und Android-Entwicklung. Ich hatte bereits eine native Android-Anwendung veröffentlicht und gerade genug recherchiert, um fast auf dem neuesten Stand zu sein. Ich wusste nicht, was mich erwarten würde und was dieser Kurs mir bieten könnte.

Der Kurs ist sehr gut strukturiert, mit großartigen Lehrern und wirklich hochwertigen Inhalten. Ich war erstaunt, dass ich es genossen habe, den Inhalt erneut zu besuchen, obwohl ich bereits viel von dem Inhalt wusste. Und ich habe hier und da noch etwas gelernt oder verstanden.

Die Tatsache, dass es nach jedem Teil des Kurses Projekte gab, hat sehr geholfen. Jedes Projekt erforderte genügend Arbeit, damit Sie nach Abschluss des Projekts den Inhalt der vorherigen Vorlesungen genau verstanden haben.

Was den gesamten Prozess wirklich einzigartig gemacht hat, ist die Udacity-Community. Ich denke, das sollte ein Hauptgrund für jemanden sein, an diesem Programm teilzunehmen. Die Interaktion zwischen Menschen, die das gleiche Material studieren, und die allgemeine hilfreiche Mentalität innerhalb der Community machten diesen Kurs zu einer großartigen Lernerfahrung. Es war nicht nur ein einfacher E-Learning-Kurs. Ein großes Lob an alle auf den verwandten Slack-Kanälen, die dies möglich gemacht haben.

Die Prüfung selbst war meiner Meinung nach mäßig schwierig. Ich hatte genug Zeit, um alle erforderlichen Aufgaben zu erledigen und einen weiteren Blick darauf zu werfen, nur um sicherzugehen - im Gegensatz zu den Kursprojekten erhalten Sie in der Prüfungsphase keine zweite Chance.

Einige Neuankömmlinge haben möglicherweise Probleme mit dem Zeitlimit (24 Stunden von Anfang bis Ende), aber wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, sollten Sie keine Probleme haben.

Nach ungefähr einer Woche erhielt ich eine E-Mail, in der stand, dass ich die Prüfung bestanden hatte und das Exit-Interview fortsetzen sollte. Ich habe das Interview für die folgende Woche geplant, musste es dann aber für die Woche danach neu planen. Als das Interview kam, hatte ich den größten Teil der Arbeit vergessen, die ich für das Prüfungsprojekt geleistet hatte. Zum Glück habe ich meinen Code vor dem Anruf kurz überprüft.

Während des Interviews wurde ich zu meiner Implementierung befragt (nicht sehr spezifisches Zeug). Hätte ich diese kurze Überprüfung nicht durchgeführt, weiß ich nicht, wie ich darauf reagiert hätte. Wenn also zwischen der praktischen Prüfung und dem Exit-Interview Zeit vergangen ist, ist es am besten, kurz vor dem Anruf aufzuholen. Ungefähr eine Woche später erhielt ich eine weitere E-Mail, in der stand, dass ich endlich ein zertifizierter Associate Android Developer bin.

Zusammenfassung

Mit dem AAD können Sie Ihr Fachwissen in der Android-Entwicklung unter Beweis stellen. Es ist besonders hilfreich, wenn Sie wenig oder keine Berufserfahrung haben und sich in einem Interview beweisen möchten. Und angesichts des relativ niedrigen Preises gibt es wirklich keinen Grund, dies nicht zu tun.

Auch wenn Sie bereits Entwickler sind, gibt es hier viel zu gewinnen. Der Udacity-Kurs ist besonders wertvoll. Ich kann es als Anfang von etwas Größerem sehen. Es ist wahrscheinlich nicht das Ende von Googles Reise zu Zertifizierungen. Wenn Sie jetzt einen Vorsprung haben, kann dies später bei den fortgeschritteneren Versionen hilfreich sein.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, geben Sie mir bitte ein paar Klatschen, damit mehr Leute ihn sehen. Vielen Dank!