Python List Append - Hinzufügen eines Elements zu einem Array, erläutert anhand von Beispielen

Herzlich willkommen

Hallo! Wenn Sie lernen möchten, wie Sie die append()Methode verwenden, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Dies ist eine leistungsstarke Listenmethode, die Sie definitiv in Ihren Python-Projekten verwenden werden.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Warum und wann sollten Sie verwenden append().
  • Wie man es nennt.
  • Seine Wirkung und Rückgabewert.
  • Wie es äquivalent zu insert()und String Slicing mit den entsprechenden Argumenten sein kann.

Sie finden Beispiele für die Verwendung von append()Zeichenfolgen, Ganzzahlen, Gleitkommazahlen, Booleschen Werten, Listen, Tupeln und Wörterbüchern.

Lass uns anfangen! ✨

🔹 Zweck

Mit dieser Methode können Sie am Ende einer Liste ein einzelnes Element hinzufügen .

Hier sehen Sie die Wirkung von append()grafisch:

💡 Tipp: Um eine Folge einzelner Elemente hinzuzufügen, müssen Sie die extend()Methode verwenden.

🔸 Syntax & Parameter

Dies ist die grundlegende Syntax, die Sie zum Aufrufen dieser Methode verwenden müssen:

💡 Tipp: Der Punkt ist sehr wichtig, da append()es sich um eine Methode handelt. Wenn wir eine Methode aufrufen, verwenden wir einen Punkt nach der Liste, um anzuzeigen, dass wir diese bestimmte Liste "ändern" oder "beeinflussen" möchten.

Wie Sie sehen, verwendet die append()Methode nur ein Argument, das Element, das Sie anhängen möchten. Dieses Element kann von einem beliebigen Datentyp sein:

  • Ganze Zahl
  • String
  • Schweben
  • Boolescher Wert
  • Eine andere Liste
  • Tupel
  • Wörterbuch
  • Eine Instanz einer benutzerdefinierten Klasse

Grundsätzlich kann jeder Wert, den Sie in Python erstellen können, an eine Liste angehängt werden.

💡 Tipp: Das erste Element der Syntax (die Liste) ist normalerweise eine Variable, die auf eine Liste verweist.

Beispiel

Dies ist ein Beispiel für einen Aufruf an append():

>>> musical_notes = ["C", "D", "E", "F", "G", "A"] >>> musical_notes.append("B")
  • Zunächst wird die Liste definiert und einer Variablen zugeordnet.
  • Mit dieser Variablen rufen wir dann die append()Methode auf und übergeben das Element, das wir anhängen möchten (die Zeichenfolge "B"), als Argument.

🔹 Effekt- und Rückgabewert

Diese Methode mutiert (ändert) die ursprüngliche Liste im Speicher. Es wird keine neue Kopie der Liste zurückgegeben, wie wir intuitiv denken könnten, sondern es wird zurückgegeben None. Wenn Sie diese Methode aufrufen, ändern Sie daher die ursprüngliche Liste.

In unserem vorherigen Beispiel:

>>> musical_notes = ["C", "D", "E", "F", "G", "A"] >>> musical_notes.append("B")

Sie können (unten) sehen, dass die ursprüngliche Liste nach dem Anhängen des Elements geändert wurde. Das letzte Element ist jetzt "B"und die ursprüngliche Liste ist jetzt die geänderte Version.

>>> musical_notes ['C', 'D', 'E', 'F', 'G', 'A', 'B']

Sie können bestätigen, dass der Rückgabewert von append()ist, Noneindem Sie diesen Wert einer Variablen zuweisen und ausdrucken:

>>> musical_notes = ["C", "D", "E", "F", "G", "A"] >>> a = musical_notes.append("B") >>> print(a) None

🔸 Beispiele

Nachdem Sie den Zweck, die Syntax und die Wirkung der append()Methode kennen, sehen wir uns einige Beispiele für ihre Verwendung mit verschiedenen Datentypen an.

Fügen Sie einen String hinzu

>>> top_players = ["gino234", "nor233", "lal453"] >>> top_players.append("auop342") # The string was appended >>> top_players ['gino234', 'nor233', 'lal453', 'auop342']

Fügen Sie eine Ganzzahl hinzu

>>> data = [435, 324, 275, 567, 123] >>> data.append(456) >>> data [435, 324, 275, 567, 123, 456]

Fügen Sie einen Float hinzu

>>> data = [435.34, 324.35, 275.45, 567.34, 123.23] >>> data.append(456.23) >>> data [435.34, 324.35, 275.45, 567.34, 123.23, 456.23]

Fügen Sie einen Booleschen Wert hinzu

>>> values = [True, True, False, True] >>> values.append(False) >>> values [True, True, False, True, False]

Fügen Sie eine Liste hinzu

Diese Methode hängt ein einzelnes Element an das Ende der Liste an. Wenn Sie also eine Liste als Argument übergeben, wird die gesamte Liste als einzelnes Element angehängt (es handelt sich um eine verschachtelte Liste innerhalb der ursprünglichen Liste).

>>> data = [[4.5, 4.8, 5.7], [2.5, 2.6, 2.7]] >>> data.append([6.7, 2.3]) >>> data [[4.5, 4.8, 5.7], [2.5, 2.6, 2.7], [6.7, 2.3]]

Fügen Sie ein Tupel hinzu

This works exactly the same for tuples, the entire tuple is appended as a single element.

>>> data = [[4.5, 4.8, 5.7], [2.5, 2.6, 2.7]] >>> data.append((6.7, 2.3)) >>> data [[4.5, 4.8, 5.7], [2.5, 2.6, 2.7], (6.7, 2.3)] 

💡 Tip: If you need to add the elements of a list or tuple as individual elements of the original list, you need to use the extend() method instead of append(). To learn more about this, you can read my article: Python List Append VS Python List Extend – The Difference Explained with Array Method Examples

Append a dictionary

Similarly, if you try to append a dictionary, the entire dictionary will be appended as a single element of the list.

>>> data = [{"a": 1, "b": 2}] >>> data.append({"c": 3, "d": 4}) >>> data [{'a': 1, 'b': 2}, {'c': 3, 'd': 4}]

🔹 Equivalence of Append and Insert

An interesting tip is that the insert() method can be equivalent to append() if we pass the correct arguments.

The insert() method is used to insert an element at a particular index (position) in the list.

This is the syntax used to call the insert() method:

To make it equivalent to append():

  • The value of index has to be the length of the list (len()) because we want the element to be the last element of the list.

Here's an example that shows that the result of using insert with these arguments is equivalent to append():

>>> musical_notes = ["C", "D", "E", "F", "G", "A"] >>> musical_notes.insert(len(musical_notes), "B") >>> musical_notes ['C', 'D', 'E', 'F', 'G', 'A', 'B']

But as you have seen, append() is much more concise and practical, so it's usually recommended to use it in this case.

🔸 Equivalence of Append and List Slicing

There is also an interesting equivalence between the append() method and list slicing.

This syntax is essentially assigning the list that contains the element [] as the last portion (end) of the list. Here you can see that the result is equivalent to append():

>>> musical_notes = ["C", "D", "E", "F", "G", "A"] >>> musical_notes[len(musical_notes):] = ["B"] >>> musical_notes ['C', 'D', 'E', 'F', 'G', 'A', 'B']

These are interesting alternatives, but for practical purposes we typically use append() because it's a priceless tool that Python offers. It is precise, concise, and easy to use.

I really hope that you liked my article and found it helpful. Now you can work with append() in your Python projects. Check out my online courses. Follow me on Twitter. ⭐️