Erklärter USB-C-Anschluss - Wie unterschiedlich USB-Typ C ist und wie schnell er ist

Sie haben vielleicht schon von USB Typ C gehört - schließlich sind USB-Anschlüsse in der Welt der Technik und Elektronik allgegenwärtig.

Aber wissen Sie, warum USB C anders ist und warum es so großartig ist? In diesem Artikel werden wir kurz auf die Funktionen der verschiedenen Arten von USB-Anschlüssen eingehen und uns dann eingehender mit USB Typ C befassen.

Ein bisschen Hintergrund

Wussten Sie, dass USB für Universal Serial Bus steht? Diese "Plug-and-Play" -Schnittstelle wurde erstmals 1996 entwickelt, als USB 1.0 veröffentlicht wurde. Damit konnten Computer mit verschiedenen anderen Geräten und Peripheriegeräten wie Computermäusen, Kameras, Musik-Playern usw. verbunden werden und mit diesen kommunizieren.

Ein USB-Stick und sein Kabel können dieses Gerät nicht nur aufladen, sondern auch Daten über das Kabel übertragen. Es ist also mehr als nur ein Netzkabel. Aus diesem Grund legen wir Wert auf Datenübertragungsgeschwindigkeiten, wie Sie unten sehen werden.

Im Laufe des nächsten Jahrzehnts wurden neuere (und schnellere) Versionen des USB veröffentlicht.

  • Im Jahr 2001 haben wir USB 2.0 oder "High Speed ​​USB" erhalten, das Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 60 Megabyte pro Sekunde (Mbit / s) verarbeiten kann.
  • Im Jahr 2009 kam der USB 3.0 oder "SuperSpeed ​​USB" heraus (kreatives Benennungssystem, ich weiß). Es bot nicht nur schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 640 Mbit / s), sondern ermöglichte auch zwei unidirektionale Datenpfade, mit denen Sie Daten gleichzeitig senden und empfangen können.
  • Schließlich wurde 2013 USB 3.1 veröffentlicht ("SuperSpeed ​​+"). Es ist die neueste Version des USB-Protokolls und kann Daten mit einer Geschwindigkeit von 10 Gbit / s übertragen (ja, Gigabyte, nicht Megabyte). Da die Namenskonvention dem 3.0 so ähnlich ist, wird der USB 3.0 jetzt als USB 3.1 Gen 1 bezeichnet. Wieder die Kreativität!

Verschiedene Unternehmen haben diese verschiedenen Versionen des USB veröffentlicht, aber es gibt einen Gesamtkörper, der daran arbeitet, eine bessere und schnellere USB-Technologie zu entwickeln: das USB Implementers Forum (USB-IF). Es ist ein Konsortium von rund 700 Unternehmen (darunter große wie Apple, Dell, HP, Microsoft, Samsung). Dies ist gut für das universelle Adoptionspotential (mehr dazu weiter unten).

Zu beachten : USB-Anschlüsse sind alle abwärts- (und vorwärts) kompatibel. Wenn Sie also ein USB 3.0-Gerät an einem 1.0-Anschluss verwenden möchten, können Sie dies tun. Sie sind jedoch auf die Geschwindigkeiten von 1,0 beschränkt.

Dies ist ein wichtiger Punkt bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit: Der langsamere Port / das langsamere Kabel gewinnt immer. Mehr dazu weiter unten.

Lassen Sie uns also etwas mehr über jeden Typ erfahren, bevor wir darüber sprechen, warum USB C so beliebt geworden ist.

Die verschiedenen Arten von USB-Anschlüssen

A (der flache rechteckige Stecker)

USB A wird normalerweise als einfacher Datenanschluss zum Anschließen von Mäusen (oder anderen Peripheriegeräten) an Ihren Computer angesehen. Sie finden es auf den meisten Computern der letzten Jahrzehnte.

B (diejenigen mit den ungeraden Formen)

Normalerweise finden Sie USB B-Anschlüsse an größeren Geräten wie Druckern.

C (der neue "reversible" Stecker)

USB C ist die neueste Generation von USB-Anschlüssen und hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten. Das Standardprotokoll ist USB 3.1 (die neueste Version, wie oben erwähnt) und die maximale Geschwindigkeit beträgt 10 Gbit / s.

Sie finden diesen neueren Anschluss auf allen Geräten, von Smartphones bis hin zu Laptops.

Mikro und Mini

Diese kleineren Anschlüsse verbinden häufig Kameras, Smartphones und andere kleinere Geräte mit Ihrem Computer.

Mini-USB wird nicht mehr so ​​oft verwendet, aber Micro wird häufig noch auf Smartphones, Videospiel-Controllern usw. verwendet.

Ein Hinweis zur Kabellänge (und Geschwindigkeit)

Die Kabel, die USB-Anschlüsse mit Geräten verbinden, können nur so lange dauern, bis Sie während der Übertragung einen Datenverlust riskieren. Die maximale Länge für Hochgeschwindigkeitsgeräte beträgt 16 Fuß 5 Zoll und für niedrige Geschwindigkeit 9 Fuß 10 Zoll.

Wenn Sie ein Kabel für Ihr Gerät erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie das Kabel erhalten, das die Geschwindigkeit unterstützt, die Ihr Gerät / Port unterstützt. Wenn Sie beispielsweise über USB 3.0 verfügen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Kabel erhalten, das 3.0-Geschwindigkeiten unterstützt. Andernfalls sind Sie auf niedrigere Geschwindigkeiten beschränkt.

Denken Sie daran: Es geht nur um das Kabel.

Warum USB C gut ist

Ok, lassen Sie uns USB C noch etwas näher erläutern und alle Vorteile erläutern.

Erstens bietet USB C schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 10 Gbit / s, wenn Sie die richtige Kombination aus Kabel und Anschluss haben).

Zweitens - und vielleicht das Lieblingsfeature aller - gibt es keine rechte Seite nach oben, was die Verwendung weniger frustrierend macht. Wenn Sie ein USB-Gerät vom Typ C verwenden, schließen Sie dieses Gerät einfach an, wie Sie möchten. Nicht mehr "ok, überdenke es nicht. Ich stecke es immer falsch ein, aber ich drehe es normalerweise zuerst um [zweifle an mir selbst], also verdammt noch mal, ich werde es einfach so einstecken, wie ich es aufnehme. .crap. Immer noch der falsche Weg. " Zuordenbar?

Ich habe gesehen, dass diese Funktion "Flippbarkeit" genannt wird, und ich mag sie.

In diesem Sinne hat es an beiden Enden den gleichen Steckertyp - Sie können also einfach ein Ende greifen und es einstecken, egal welches Ende Sie greifen. Wieder weniger frustrierend. Ich werde diesmal den inneren Monolog weglassen.

Schließlich wird USB C von vielen verschiedenen Herstellern übernommen, was wahrscheinlich bedeutet, dass wir uns einem echten "universellen" USB nähern (schließlich wird er "Universal Serial Bus" genannt). Wäre das nicht schön?

Aber es ist auch ein wenig verwirrend , wie Sie unten im Abschnitt über die Nomenklatur sehen werden.

Was ist mit Thunderbolt?

Mit der Thunderbolt-Technologie (von Intel entwickelt) können USB C-Anschlüsse bis zu 40 Gbit / s liefern - doppelt so schnell wie der schnellste "normale" USB C. Ein Thunderbolt 3-Anschluss (die neueste Version) kombiniert Thunderbolt, USB, Stromversorgung und DisplayPort für superschnelle Übertragungsgeschwindigkeiten.

Weitere gute Nachrichten - es ist auch reversibel und kann auf jede Art und Weise eingesteckt werden (es gibt keine richtige Seite nach oben). Es kann auch an jedem USB C-Anschluss verwendet werden (die beiden Stecker sehen identisch aus), und jeder USB C kann an einen Thunderbolt-Anschluss angeschlossen werden. Dieser USB C ist jedoch nur auf seine eigenen Geschwindigkeiten beschränkt und kann nicht mit der Geschwindigkeit des Thunderbolt mithalten.

Im Grunde genommen ist der Thunderbolt nur ein besonders schnelles, ausgefallenes USB C-Gerät.

Schlussendlich...

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein USB C-Gerät zu verwenden, entscheiden Sie sich dafür. Sie erhalten schnellere Geschwindigkeiten, eine zufriedenstellendere Erfahrung und es ist einfach einfacher zu bedienen.

Überprüfen Sie nur, ob Sie über die richtigen Kabel verfügen, damit Ihr Gerät alle Vorteile von C voll ausschöpfen kann.

Einige weitere Hinweise zur USB C-Nomenklatur

Für den Fall, dass Sie wirklich die verschiedenen Namen, Geschwindigkeiten und deren Änderungen kennenlernen möchten, finden Sie hier einen Überblick:

  • Verwirrend: 3.1-Ports können auch eine ältere / ursprüngliche Form haben. Diese werden als USB 3.1 Typ A bezeichnet (diese sind derzeit auf Desktops am häufigsten.)
  • Verwirrender: Es gibt auch USB 3.1 Gen 1 (langsamere Geschwindigkeiten - 5 Gbit / s) und Gen 2 (schnellere Geschwindigkeiten - 10 Gbit / s; kann [theoretisch] halb so schnell werden wie der Thunderbolt, aber sowohl Port als auch Gerät müssen Gen 2-Standards unterstützen).
  • Weiter geht's: am verwirrendsten - USB 3.2 wird für alle vorherigen Nomenklaturen die Oberhand gewinnen. So wird altes 3.0, 5 Gbit / s, als USB 3.2 Gen 1 bezeichnet. Und das schnellere USB 3.1 (10 Gbit / s) wird als USB 3.2 Gen 2 bezeichnet.
  • USB 3.2-Anschlüsse können manchmal Geschwindigkeiten von 20 Gbit / s erreichen - das wird als USB 3.2 Gen 2x2 (2x schneller als Gen 2) bezeichnet -, da doppelt so viele Datenspuren im Kabel vorhanden sind, um Daten schneller zu übertragen. Suche sie bald.