Warum ich Vim liebe: Es sind die weniger bekannten Funktionen, die es so erstaunlich machen

Seit ich 2016 mit Vim angefangen habe, habe ich einige weniger bekannte Funktionen entdeckt, die Vim sofort ohne Plugins anbietet.

Können Sie einige Grundlagen behandeln, bevor Sie anfangen, über diese neuen Dinge zu streifen?

Oh sicher! Bevor ich ein paar Befehle aus einem Cheatsheet kopiere und einfüge, gehe ich mutig davon aus, dass Sie dies nicht lesen würden, wenn Sie ein Cheatsheet wollten und die Grundlagen von Vim bereits kannten.

Sie haben vielleicht gerade gehört, dass Linux-Distributionen mit einem Standard-Befehlszeilen-Texteditor namens Vim ausgeliefert werden.und vielleicht möchten Sie es einfach versuchen.

Nehmen wir also an, Sie sind völlig neu in diesem ganzen Spiel und beginnen mit genau dem, was wir als Grundlagen benötigen (ohne Geschichte / langweilige Theorie).

HINWEIS: Wenn Sie die Grundlagen kennen, klicken Sie hier, um daran vorbei zu scrollen

Was ist Ihr Geschäft hier im Vergleich zu Tonnen anderer Artikel auf Vim?

Die meisten Intro-Artikel zu Vim beginnen mit den Modi Vim, Einfügen, Speichern und Beenden. Wenn Sie wirklich in der Stimmung des theoretischen Perfektions-Lernmodus sind, können Sie gerne lesen, was in Wikibooks hilft.

Es gibt auch einige großartige Bücher und Artikel, die Ihnen sagen, dass hinter der Funktionsweise von Vim eine Philosophie steckt und dass die Befehle in VI / Vim kombiniert werden sollen. Absolut wahr und ich bin sicher, Sie werden es zu schätzen wissen, wenn Sie sich an den Editor und die damit verbundene Leistung gewöhnt haben.

Ich habe lustige Geschichten gehört und lustige Bilder über die Lernkurve von Vim gesehen. Ist das wahr? Ist es eigentlich so schlimm?

Nun, Hasser werden hassen? Meiner Meinung nach ist das Bild, das Vim etwas richtig darstellt, jedoch:

Die meisten Artikel über Vim beziehen sich auf die Lernkurve als Lernwand, aber hey, es gibt eine gewisse Positivität: Schauen Sie auf die andere Seite der Wand!

Für Anfänger ist es buchstäblich eine Wand, da sie so etwas noch nie zuvor gemacht haben, um einen Editor in der Befehlszeile zu verwenden. Das, was mich am meisten angesprochen hat, als ich als Anfänger angefangen habe, war die Allgegenwart von Vim.

Melden Sie sich von jedem Terminal aus an einem beliebigen Computer (ohne Windows) an, und Sie können buchstäblich einen Editor erhalten, indem Sie * vi * mit geschlossenen Augen eingeben. Der Editor erscheint vor Ihnen!

Eine andere Sache, die mich angesprochen hat, ist die Fähigkeit, ohne Maus zu arbeiten und ohne produktive Zeit auf dem Touchpad zu verschwenden oder eine Maus für den Laptop zu bekommen.

Ich weiß, ich weiß, ich kann einige von Ihnen schreien hören: „Emacs! Emacs! " Ich verstehe es. Aber als ich einmal von Vim begeistert war, hatte ich nie wirklich Interesse an Emacs (möglicherweise aufgrund der erforderlichen Installation). Also ja, Emacs ist auch großartig, denke ich. Fühlen Sie sich frei, Schiff zu springen, bevor Sie mit VI (m) auf diese schöne Reise segeln.

Ich habe gerade mein Terminal geöffnet, vi eingegeben und die Eingabetaste gedrückt. Ich sehe nur einen Begrüßungsbildschirm. Ich kann nicht tippen und weiß nicht, wie ich da rauskommen soll. Sind Sie sicher, dass es sich um einen leistungsstarken Editor mit Funktionen handelt?

100% sicher. Das Verhalten, das Sie gerade gesehen haben, ist die * Wand *, die wir zuvor gesehen haben. Vertrauen Sie mir, VI (m) kann viele andere Dinge tun. Es hat nur seine eigenen Verwendungsmöglichkeiten. Sie können Dateien bearbeiten, Registerkarten öffnen, den Bildschirm horizontal oder vertikal teilen, das Dateisystem durchsuchen, Linux-Befehle ausführen, ohne Ihre Datei zu verlassen, Builds aus Ihrem Quellcode auslösen, ohne die Datei zu verlassen, Lesezeichenverzeichnisse, noch besser: Zeilen einer Datei mit Lesezeichen versehen, finde und ersetze Wörter, natürlich Copy-Paste und vieles mehr.

Ja! Das ist eine große Sache für einen Redakteur, um diese zu unterstützen. Meh! Das macht jeder. Was ist die große Sache?

Es gibt keine große Sache, die einzige Sache, die ich sehe, ist die Möglichkeit, sich auf Ihre Datei / Ihren Code zu konzentrieren, ohne die Tastatur zu verlassen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, eine Maus zu verwenden, öffnen Sie Ihren MS Word / GUI-Editor und führen Sie alle gewünschten Bearbeitungen durch.

Meinetwegen. Aber im Ernst, warum nicht eine IDE für eine Arbeit?

Okay, Sie sind Entwickler und haben eine Vorliebe für eine IDE. Nein, VI (m) ist kein Ersatz für Ihre glänzende IDE. VI (m) verfügt nicht über die sofort einsatzbereiten Funktionen Ihrer IDE. VI (m) ist im Vergleich zu den umfangreichen IDEs nur klein (Paket und Installation) und kann ohne Konfiguration und Installation verwendet werden. Im Ernst, VI (m) passt nicht zu einigen großartigen Dingen, die Ihre IDE bietet.

Genug geredet, zeig mir die Grundlagen?

Bevor Sie beginnen, denken Sie daran, dass sich jeder Vim-Benutzer grundsätzlich mit dem Befehlsmodus und dem Einfügemodus befassen muss. Es gibt kein Entrinnen (buchstäblich nicht die Esc-Taste).

Angenommen, Sie verwenden einen Editor und möchten eine lange Funktion in der Sprache C löschen. Die einfachen Schritte, die Sie ausführen, sind: Positionieren Sie den Cursor am Anfang der Zeile und drücken Sie dann Umschalt + Abwärtspfeil bis zum Ende oder verwenden Sie die Maus. Für diese Aktion, die Sie ausführen mussten, um diese Zeilen auszuwählen, mussten Sie die Eingabe * beenden * und die Tasten drücken. Ist es nicht? Sagen Sie mir nicht, dass Sie etwas eingegeben und gleichzeitig die Tasten gedrückt haben, um den Körper Ihrer Funktion auf magische Weise auszuwählen.

Sei vernünftig. Sie haben die Eingabe angehalten und die Auswahl durchgeführt, um Ihrem Editor mitzuteilen, dass Sie etwas mit diesem Text tun möchten (Kopieren / Ausschneiden / Fett / Kursiv / Alles).

Diese Pause, die Sie gemacht haben, entspricht dem Befehlsmodus in VI (m). Dies ist die Zeit, in der Sie VI (m) mitteilen, dass Sie einige Aktionen für einige Zeilen / Wörter / irgendetwas ausführen möchten und nicht tippen werden. Jetzt verlässt VI (m) Sie aus dem Einfügemodus und Sie können keinen Text mehr in Ihre Datei eingeben. Der andere Modus, in dem Sie Ihre Datei tatsächlich eingeben können, ist natürlich der Einfügemodus.

Übrigens, wenn Sie sich gefragt haben, wie Sie den Funktionskörper auswählen, ohne Text auszuwählen oder die Maus zu verwenden, erreichen Sie dies, indem Sie den Cursor auf die öffnenden Klammern setzen und Tastenanschläge verwenden: d%

Ja, das löscht den Inhalt Ihres Funktionskörpers. Nein, das ist keine gruselige Tastenkombination, an die man sich erinnern sollte! dzeigt an, dass Sie etwas löschen möchten. %bewegt den Cursor an das Ende der passenden Klammer.

Nachdem wir die Grundmodi festgelegt haben, wollen wir uns mit dem Grund-VI (m) befassen.

Wenn Sie den Namen der Datei kennen, die Sie schreiben:

$ vi myfile.c

Wenn Sie sich über den Dateinamen nicht sicher sind und mit der Eingabe beginnen möchten:

$ vi

Sobald Sie vi öffnen, befinden Sie sich im Befehlsmodus. Zur Eingabe i nsert - Modus drücken i. Geben Sie ein, was Sie möchten. Drücken Sie Esc, um zum Befehlsmodus zurückzukehren. Jetzt haben Sie einige Optionen zum Beenden, je nachdem, wie Sie vi geöffnet haben.

Wenn geben Sie einen Dateinamen: :wWillen w diese Ritus Änderungen sicher auf der Festplatte. :qWille q uit den Editor. Sie können diese Aktionen mit: :wqund Returnkey kombinieren

If you did not give a filename: :wq filename.c will write the contents to the file filename.c and quit the editor. If you are not interested in the text you wrote and wish to exit without saving anything: :q! and you are out! The ! is required at the end to say : “Yes, I am sure I don’t want to save the contents and I want to get out urgently”

[DEMO] Basic vim usage

To start the vim editor: Use vim command on shell To start editing a file using vim, use : vim filenameasciinema.org

There you go! You just created, edited and saved(or may be not) your first vi file. Congratulations ?

Wie ich bereits erwähnt habe, ist dies keine Einführung für Anfänger in VI (m). Es gibt viele andere Artikel (ich werde am Ende des Artikels darauf verweisen), um loszulegen. Ich habe gerade dieses Intro eingefügt, damit Sie nicht enttäuscht sind, nachdem Sie auf dieser Seite gelandet sind und nichts zu lernen gefunden haben?

Dies ist die Zeile, in der sich Anfänger von fortgeschrittenen Benutzern verabschieden und im Referenzabschnitt brillantere Intro-Artikel lesen.

Willkommen bei den Zwischenbenutzern. Dies sind einige coole Funktionen von VI (m), die mir nicht bekannt waren. Aber jetzt benutze ich sie täglich, um produktiver zu sein.

Für diejenigen unter Ihnen, die TL bevorzugen; DR:

  • Registerkarten
  • Sitzungen
  • Zeilennummern (+ Markierungen) und Kopieren / Einfügen
  • Falten
  • Einrückung mit =
  • Einfügen-Vervollständigung
  • netrw
  • Splits / Fenster
  • :! und ein bisschen über :make

Vim-Registerkarten

Haben Sie in Vim Tabs erwähnt? Ich wusste nicht, dass es das gibt!

I know, right! A tab page is a page with one or more windows with a label (aka tab) at the top.

If you are interested in knowing more about windows, buffers, tab pages: technical details

Have a look:

Steps:

  • Open Vim with any file or just Vim: $ vim file1
  • Type the contents of file and get into command mode (Press Esc )
  • :tabedit file2 , will open a new tab and take you to edit file2
  • :tabedit file3 , will open a new tab and take you to edit file3
  • To navigate between these tabs, you can be in normal mode and type : gt or gT to go to next tab or previous tab respectively. You can also navigate to a particular index tab (indexed from 1) using {i}gt where, i is the index of your tab. Example: 2gt takes you to 2nd tab
  • To directly move to first tab or last tab, you can enter the following in command mode: :tabfirst or :tablast for first or last tab respectively. To move back and forth : :tabn for next tab and :tabp for previous tab
  • You can list all the open tabs using : :tabs
  • To open multiple files in tabs: $ vim -p source.c source.h
  • To close a single tab: :tabclose and to close all other tabs except the current one: :tabonly . Use the suffix! to override changes of unsaved files

[DEMO] Tabs in VIM

VIM supports tabs to open multiple files and work with themasciinema.org

I think this feature enables us to effectively save time by sharing the buffer between tabs and enabling us to copy paste between tabs and keep multiple sessions of different tab set for category of work. Example: You can have a terminal tab with all Vim tabs of source code C files only and you can have another terminal tab with all Vim tabs of header files (.h).

Tabs provide so much convenience to keep all my files open and access them when I want. However, isn’t it a pain to open all tabs every time I reboot or close and open the terminal?

Right! We all like to have our own sessions of work in which we work with a set of files and would like Vim to restore that session of tabs the way we left it.

Vim allows us to save and restore those tab sessions! ✋

Steps:

  • Open any number of tabs you wish to work with
  • From any tab, press Esc and enter the command mode
  • Type :mksession header-files-work.vim and hit enter
  • Your current session of open tabs will be stored in a file header-files-work.vim
  • To see restore in action, close all tabs and Vim
  • Either start vim with your session using : $ vim -S header-files-work.vim or open vim with any other file and enter command mode to type: :source header-files-work.vim and BOOM! All your tabs are opened for you just the way you saved it!
  • If you change any session tabs (close/open new), you can save that back using : :mks! while you are in the session

[DEMO] Sessions in VIM

VIM allows users to store their work sessions separately based on the projects they are working on. Users can easily…asciinema.org

Can I copy/cut paste without having to know line numbers?

Oh ja! Früher sah ich die Zeilennummern ( :set nu) der Funktionen, die ich kopieren / schneiden wollte. Angenommen, ich möchte die Zeilen 34 bis 65 kopieren / ausschneiden. Ich habe :34,65y(Copy / Y ank) oder :34,65d(Cut / D elete) verwendet.

Natürlich ist das Zählen der Zeilen und die Verwendung von {n}yyoder {n}dd(wo nist die Anzahl der Zeilen) keine Option für Hunderte von Zeilen?

Es kann einige Funktionen geben, die mehrere Seiten umfassen, und Sie möchten nicht nur nach unten gehen, um die erste Zeilennummer zu vergessen. Es gibt einen einfachen Weg, dies zu erreichen, ohne sich Gedanken über Zeilennummern zu machen!

Schritte:

  • Wechseln Sie in den normalen Modus und gehen Sie zur Startlinie
  • Typ mk(Punkt mit Alphabet 'k' markieren oder ein anderes Alphabet verwenden)
  • Gehen Sie nach unten (Seite nach unten oder was auch immer) und gehen Sie zur Endzeile
  • y'k will yank/copy all the lines from start to end
  • d'k will cut/delete all the lines from start to end

I have some annoying long functions at the top of my file and I don’t want to waste my time scrolling or jumping to lines. This may be a lot to ask because this is not an IDE but, by any chance can we fold the code blocks?

Absolutely! Let’s say you want to skip remembering those line numbers and walk around with your new found love *the markers*. Go to the beginning of the function body and type mb . Now, just go to the end of the function body using % (brace matching) or any other convenient technique and press zf'b and you’re done!

Before and after:

If you are comfortable using the line numbers, the command is even easier to remember: :5,16fo (fo stands for code fold). Once you have folded your code, it’s easy to toggle between open and closed views using zo (Open the code fold) and zc (Close the code fold). Don’t stress it so much. Just use za to toggle between open and closed folds ?

Let’s say you spent considerable time folding your functions in a large file, you would obviously want to retain those folds every time you open that file right? (If not, why did you waste your energy folding them!?), so there’s a solution right in your ~/.vimrc . Insert the following lines in ~/.vimrcand your code folds are saved and restored:

autocmd BufWinLeave *.* mkview autocmd BufWinEnter *.* silent loadview

I’m usually careful with my indentation but sometimes, I have to edit some other idiot’s source code and it bugs me to edit his/her code without indentation. Are there any magical keystrokes to make that happen?

Sure! It’s as simple as: =i{ . Really that’s all ! ( i is inner object)

[DEMO] Indentation in VIM

VIM allows blocks of code to be indented with a few keystrokes. All you have to do is place the cursor in a block of…asciinema.org

Before-after:

All you have to do is place the cursor anywhere within a block you want to indent, press Esc to enter normal mode and then: =i{ . Boom! Your entire function body (including inner blocks) is indented.

HINWEIS: Erwarten Sie keinen Einzug Ihrer Python-Dateien? Dies funktioniert nur, wenn Vim den Anfang und das Ende anhand der öffnenden und schließenden Klammern identifizieren kann.

Sie können die Einrückung innerhalb eines Blocks auch erhöhen / verringern, indem Sie : >; i {verwenden, um a zu erhöhennd

Ich mag träumen, aber (* zitternde Stimme *), ich meine, ich möchte es nur versuchen, ähm, ich kann es mit diesem wirklich weit treiben, aber (* 5 Sekunden Pause *) .. egal, lass uns gehen weiter zu meiner nächsten Frage

Vim ist sehr aufgeschlossen, um Kritik zu üben oder sich der Tatsache zu stellen, dass es sich nicht um eine IDE handelt. Lassen Sie uns sehen, was Sie haben.

Ähmmm, sorry, aber zufällig (* keuchend *) mit einem Plugin oder so, hat vim eine automatische Vervollständigung wie eine IDE?

? Sie werden vielleicht überrascht sein, aber ja! ? und rate was…

* Trommelwirbel *

* Trommelwirbel *

* Trommelwirbel *

* Trommelwirbel *

Ohne Plugin!

Du hast mich richtig gehört! Die einzige Bedingung für Vim, um Ihnen Optionen anzuzeigen, ist "Vim sollte wissen, wovon Sie sprechen." Dies kann über eine enthaltene Quelldatei oder definierte Funktionen oder Variablen erfolgen.

Alles, was Sie tun müssen, ist mit der Eingabe zu beginnen und dann Ctrl+nim Einfügemodus zu drücken .

Stellen Sie sich die Verwendung vor! Insbesondere wenn Sie C-Code schreiben und sich nicht an den genauen OpenSSL-Bibliotheksaufruf erinnern können, müssen Sie nur den Header einfügen!

[DEMO] Autocomplete-Funktion in VIM

VIM hat Vorschläge zur automatischen Vervollständigung von Schlüsselwörtern, Funktionsnamen, wenn die entsprechenden Header-Dateien enthalten sind oder wenn… asciinema.org

Lassen Sie mich noch einmal daran erinnern: Keine Plugins erforderlich?

HINWEIS: Die Header-Dateien befinden sich möglicherweise an einigen anderen Orten auf dem Mac, und Vim kann sie möglicherweise nicht finden. Ich benutze nur einen Mac, um mich bei einem Linux-Computer anzumelden. Wenn Sie einen Mac verwenden, tut mir das leid.

I understand Vim is just a text editor but if you want me to work without losing focus and without exiting Vim every now and then, what options do I have if I can’t remember all the file names?

Simple, use the file explorer provided by VIM ? Yes, Vim provides a simple file explorer (*without any plugins*). Just type : :Explore from any Vim window and you will see an easy to navigate file explorer which can be navigated using ⬆️ and ⬇️ arrow keys. Press Enter/Return key to open a file/directory. Use :q to exit the explorer and vim. If you do not wish to quit vim and continue working with an open file, you have 3 options:

  1. Open the explorer in a horizontal ( :Sexplore ) or vertical ( :Vexplore ) split and exit the explorer using :q
  2. Öffnen Sie den Explorer auf einer anderen Registerkarte mit :Texploreund beenden Sie mit:q
  3. Öffnen Sie den Datei-Explorer in Ihrem aktuellen Fenster, entladen Sie den aktuellen Puffer und löschen Sie ihn mit :bdel(Puffer löschen) aus der Pufferliste .
HINWEIS: Sie können :Exden Datei-Explorer auch mit dem Befehl short öffnen

Manchmal muss ich in einigen Zeilen dieselben Schritte wiederholen, um etwas zu bearbeiten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Vim eine Funktion haben wird, die es mir ermöglicht, dies zu tun. Habe ich recht?

100% richtig! Sie sprechen von Makros und Vim unterstützt Makros. Das Wiederholen des zuletzt ausgeführten Befehls ist einfach und kann einfache sich wiederholende Aufgaben ausführen. Wenn die Textverarbeitung jedoch aus mehreren Schritten besteht, um ein Ergebnis zu erzielen, sind Makros hilfreich.

Betrachten Sie eine Beispiel-C-Header-Datei:

void encrypt_text(char *text, int bytes) void decrypt_text(char *text, int bytes) void process_text(char *text, int bytes) void another_important_function(int bytes, double precision)

Oops! You forgot to put a semicolon at the end of each line and also you just realized that all these functions return an integer error code instead of void.

The steps you need to perform for making change in one line are:

  • Place the cursor at the beginning of the word void
  • Press cw in normal mode to delete the word void and type int
  • Press Esc , move to the end of line using Shift+a to insert ;
  • Press Esc and press ^ to return to the beginning of the edited line

Resulting in:

int encrypt_text(char *text, int bytes); void decrypt_text(char *text, int bytes) void process_text(char *text, int bytes) void another_important_function(int bytes, double precision)

You can just record this sequence of steps and replay it on all 4 lines.

All you have to do is, before you start the sequence, start recording the macro in any alphabet (let’s say a) by pressing qa in normal mode. Now your steps are being recorded in a . Once you are done with all your steps, just press q in normal mode. This will end the recording. To replay these steps, just keep the cursor at the same place where it was placed during macro. Press @a and we’re done! BOOM! Vim will repeat the same steps for you on that line! To repeat it on multiple lines, you can also use @@ after using @a command once

I know Vim is nowhere close to an IDE and I may be having some unreasonable hopes but just a quick question: Remote editing of files possible with Vim?

If you think of it considering the available resources:

[1] Vim

[2] openssh-client (Comes installed with most Linux flavors)

You are in luck my friend! Yes, Vim supports remote editing of files ?

Vim just utilizes the secure connection established by scp (secure copy) provided by openssh-client. There are times when you are working with files on multiple remote machines and it’s a waste of time to log into a machine just to edit one single file! You can relax in your current machine if you just know your remote machine credentials and path.

vim scp://[email protected]_IP_or_hostname/relative/path/of/file

For example: I need to edit a file on 10.0.18.12 stored in /home/dev-john/project/src/main.c and I have login credentials for dev-john, I can access the main.c using:

$ vim scp://[email protected]/project/src/main.c

I can use the relative path because, I can start looking for the file from the home directory of dev-john

TIP: If you access a remote machine frequently, you can create an ssh config file to create a shortcut for the connection. Create a file ~/.ssh/config with

Host remote-dev-machine Hostname 10.0.18.12 User dev-john IdentityFile ~/.ssh/id_rsa

Now you can access your file using:

$ vim scp://remote-dev-machine/project/src/main.c

If it’s confusing to remember the relative path and not intuitive, you can also specify it with an alternative:

$ vim scp://remote-dev-machine/~dev-john/project/src/main.c

Awesome! I’m already thrilled at the out-of-the-box capabilities of Vim. Looks like you’ve a solution to a lot of common editing problems. Let’s see. I have a file with over 2000 lines and the functions of my interest are located at line 9, line 768 and line 1898. I know I can jump to a line using line number but I’m not so good at remembering those numbers. Got anything for me?

Hell yeah! What you’re looking for is a local bookmark solution in Vim using letters. All you have to do is :

  • Place your cursor on any line at any position
  • Press Esc to make sure you’re in normal mode
  • Press m{lowercaseletter} where {lowercaseletter} is any letter from a-z
  • You just created a local bookmark to navigate in your file

To view all your bookmarks: Press Esc and enter command mode, type :marks and hit Enter/Return . You’ll see a list of your bookmarks. To visit any bookmark at any time, just press Esc and type `{lowercaseletter} . Kaboom! You’ll arrive at the exact same location with cursor where you bookmarked. Example:

I have created a local bookmark to line 21, column 18 using a . If I’m editing something on line 1783, I would just press Esc and type `a :

To solve your problem, all you’ve to do is create 3 local bookmarks and quickly jump to them by looking at :marks .

Problem solved ?

What if I told you that you can create global bookmarks too?! ? Yes, it is possible to create global bookmarks too! These are equivalent to your windows or GUI shortcuts (or linux soft/hardlinks) except you don’t need to create an actual link. You heard me right! You can literally jump from editing a file in /dir1 to another file and line in /project/src/ from your Vim without exiting ! ?

Fret not, it’s not a big new thing to remember. All you have to do is:

Use an uppercase letter instead of lower case letter to create a global bookmark. That’s all! Really! You navigate to the global bookmark using the same process. Example: If you’ve created a bookmark using mP , all you’ve to do is press Esc and type `P and BAM! You jump to your global bookmark (Vim remembers the path, so you don’t have to type anything about the path)

You can access the global bookmarks in the same way as local : :marks

:marks mark line col file/text P 53 4 ~/project/src/large-file.c A 11 0 ~/project/README.md

NOTE: If you are not interested in the cursor position and just want to be there at the beginning of you bookmarked line, use 'P instead of `P (Use a single quote instead of back tick to be positioned at the beginning of the line)

I’ve heard that Vim supports window splitting along with tabs! I understand tabs are great and you get to work with multiple open files at once. But, what about splitting? Why would I want that?

Scenarios:

  • You may want to edit a file by looking at another file simultaneously (May be you are defining a C function by looking at it’s declaration in a header file)
  • You may want to edit some portion of a file by looking at the top/bottom portion of the same file simultaneously
  • Your work may require you to edit a file by looking at different portions of different files simultaneously

Vim supports splitting of screen both horizontally and vertically. Even better, you can even browse file system to open a file when you split your screen.

Here are the available options:

:split filename - split window horizontally and load filename :vsplit file - vertical split and open file ctrl-w up arrow - move cursor up a window ctrl-w ctrl-w - move cursor to another window (cycle) ctrl-w _ - maximize current window vertically ctrl-w | - maximize current window horizontally ctrl-w = - make all equal size :sview file - same as split, but readonly :close - close current window

Maximizing a window for work:

Resizing:

CTRL-W [N] - Decrease current window height by N (default 1) CTRL-W [N] + Increase current window height by N (default 1) CTRL-W [N]  Increase current window width by N (default 1)

Is there a way to use file explorer while I split panes? (I can’t remember and type the file names always!)

Of course, all you have to do is type : :Sexplore for horizontal file explorer and :Vexplore for vertical file explorer. You can also use :Vexplore! to open the file explorer on right side (instead of default left)

Again, all this works *without any extra plugins* ?

I am in the middle of editing some code and I quickly need to run a shell command. Should I save my work, exit Vim and run my commands? I bet there is a better way out with Vim

You bet! Vim just doesn’t want you to leave Vim and wants you to continue focussing on your work. Hence the option to execute shell commands from within your Vim. Don’t worry, all your unsaved work is not discarded, you just execute your command and BAM! you are back in your unsaved/saved file safely!

Let’s say you are in the middle of a coding session and you quickly need to head out to take a look at man page of file operations because you forgot the signature! You don’t have to save your work, exit Vim and then check man pages or you don’t have to open another tab just for the man page. You can issue the command from right within the Vim editor.

[DEMO] Unix commands from VIM

VIM allows users to execute shell commands from within VIM without exiting. All you have to do is enter the command…asciinema.org

Guess what! Prepare to be amazed. Vim also supports make command from within your file! All you have to do is navigate to a directory with Makefile . Open any file (Could be your source code) and make all the changes and save it. Wait, there’s no need to exit to see the compilation result. You can trigger your make build from right within Vim:

[DEMO] Trigger make builds from vim

VIM allows users to trigger make builds without exiting VIM. All we have to do is enter the command mode and type :makeasciinema.org

Similarly you can build other targets in your Makefile!

Example: Build directory clean up

I hope these cool features will help you to use Vim more productively.

Your feedback is always welcome.

Feel free to comment, criticize or applaud ?

References:

  • //www.openvim.com/tutorial.html
  • //linuxconfig.org/vim-tutorial
  • ftp://ftp.vim.org/pub/vim/doc/book/vimbook-OPL.pdf
  • //vim.wikia.com/wiki/Tutorial
  • //www.viemu.com/a-why-vi-vim.html
  • //robertames.com/files/vim-editing.html
  • //www.youtube.com/watch?v=wlR5gYd6um0