Steuerung Alt Löschen auf einem Mac - So öffnen Sie den Task-Manager auf Ihrem Macbook

Es passiert den Besten von uns: Wir arbeiten an einem wichtigen Projekt und unser vertrauenswürdiger Computer friert ein. Oder besser gesagt, ein Programm, in dem wir uns befinden, reagiert einfach nicht mehr. Also, was machst du?

Wenn Sie einen Windows-Computer haben, können Sie einfach die bekannte STRG + ALT + ENTF-Sequenz verwenden, um das Beenden eines Programms zu erzwingen, das sich schlecht verhält. Auf einem Mac funktioniert das aber nicht.

Keine Sorge, es gibt eine supereinfache Möglichkeit, das Beenden auf einem Mac zu erzwingen (und ein paar andere Methoden, die Sie auch in Ihrer Gesäßtasche aufbewahren können). Lass uns lernen, was das ist.

So erzwingen Sie das Beenden auf einem Mac

Der einfachste Weg, ein Programm auf Ihrem Mac zum Beenden zu zwingen, ist eine einfache Tastenfolge ähnlich Strg + Alt + Löschen. Tippen Sie einfach in dieser Reihenfolge auf BEFEHL + OPTION + ESC. Hier befinden sich diese Tasten auf einer typischen Mac-Tastatur:

Daraufhin wird ein Fenster vom Typ Task-Manager angezeigt, das folgendermaßen aussieht:

Wählen Sie dann einfach das nicht reagierende Programm aus und klicken Sie auf "Beenden erzwingen", um die Ausführung des Programms zu stoppen.

Hinweis : Da Sie dieses Programm zwingen, mitten in Ihrer Arbeit zu beenden, gehen möglicherweise nicht gespeicherte Daten verloren. Stellen Sie sicher, dass Sie das automatische Speichern aktivieren, Ihre Projekte häufig sichern und Ihren Computer sauber und auf dem neuesten Stand halten.

Eine alternative Methode

Warum nur einen Weg lernen, um das Beenden zu erzwingen, wenn Sie zwei lernen können? Klicken Sie in der Menüleiste oben links auf dem Bildschirm auf das Apple-Logo. Scrollen Sie nach unten zu "Beenden erzwingen", um denselben Task-Manager aufzurufen.

So einfach ist das!

Nachdem Sie sich mit Ihrer abstürzenden Anwendung befasst haben, können Sie wieder an die Arbeit gehen. :) :)