Wir haben eine lokale Free Coding School mit dem freeCodeCamp Curriculum erstellt. Folgendes haben wir gelernt:

Während dieses Bild ein persönliches Klassenzimmer zeigt, haben wir unsere Schule aufgrund der COVID-19-Situation vollständig entfernt.

Wenn Sie lernen möchten, wie man programmiert, stehen im Allgemeinen drei Optionen zur Auswahl:

  1. Sie können sich selbst unterrichten und Ihren eigenen Lehrplan finden.
  2. Gehen Sie aufs College und machen Sie einen Abschluss in Informatik / IT.
  3. Oder besuchen Sie eine Codierschule. Coding Schools sind praktische Crashkurse, die Sie schnell auf den neuesten Stand bringen sollen, damit Sie innerhalb von drei Monaten bis zu einem Jahr Ihren ersten Job in der Softwareentwicklung finden können.

Option Nummer eins ist die billigste, aber auch die frustrierendste und schwierigste. Es ist so einfach, auf dem Weg stecken zu bleiben und aufgeben zu wollen.

Die Optionen zwei und drei könnten gut funktionieren, wenn Sie es sich leisten können, sich frei zu nehmen (oder zumindest weniger Stunden zu arbeiten), die Studiengebühren zuzüglich der Lebenshaltungskosten zu bezahlen, während Sie anwesend sind und einen Job suchen, und trotzdem in der Lage sind, Ihren Job zu verwalten Familie und Privatleben. Das kann nicht jeder.

Aus diesem Grund haben wir freeCodeSchool Indy erstellt. Es ist ein kostenloses Codierungsprogramm, das auf dem freeCodeCamp-Lehrplan basiert und in dem wir die Schüler drei Monate lang durch Teilzeit-Codierungsschulprogramme führen.

Wir haben zwei zweistündige Kurse pro Woche - Montag und Mittwoch von 18 bis 20 Uhr, in denen wir ihnen alles von HTML-Grundlagen über JavaScript und Intro bis hin zu React beibringen.

Von den Studenten wird erwartet, dass sie mindestens 6 Stunden pro Woche alleine studieren. Optional können sie an Sonntagen, die wir von 1 bis 5 Uhr abhalten, an den Bürozeiten teilnehmen. Wenn sie die ersten drei Monate abgeschlossen haben, können sie an einem zweiten dreimonatigen Programm teilnehmen, in dem sie in Node.js mehr über die Back-End-Webentwicklung erfahren.

Wir haben vor über einem Jahr begonnen, an dieser Idee zu arbeiten, und es ist aufregend zu sagen, dass wir unsere erste Kohorte im Mai abgeschlossen haben. Jetzt können wir teilen, was wir in diesem Artikel gelernt haben.

Unser Ziel beim Aufbau einer Free Coding School

Unser Ziel war es von Anfang an, allen Menschen unabhängig von Einkommen oder Lebensumständen eine barrierefreie und unterstützende Ausbildung zu bieten (z. B. die Möglichkeit, sich frei zu nehmen).

Wir versuchen nicht, mit Bootcamps oder regulären Codierschulen zu konkurrieren - sie bieten auch einen wertvollen Service für Schüler. Wir versuchen nur, eine andere, zugänglichere Option für Leute zu haben, die einen flexibleren Zeitplan benötigen oder sich keine bezahlte Codierschule leisten können.

Die Schüler werden während des gesamten Programms und anschließend als Alumni von den Mitarbeitern, Freiwilligen und Mitgliedern der Gemeinschaft angeleitet und angeleitet.

Natürlich möchten wir, dass unsere Studenten in der Lage sind, Jobs in der Branche zu bekommen, wenn dies ihr Ziel ist. Wir haben jedoch nicht die Ressourcen, um etwas zu garantieren. Wir möchten den Schülern nur so viel Unterstützung wie möglich bieten, unabhängig davon, ob sie sich dazu entschließen, weiter alleine zu lernen oder ein formelleres Programm wie eine Codierschule oder ein College zu besuchen.

Wie ich bereits erwähnt habe, haben wir ungefähr ein Jahr gebraucht, um alles einzurichten - zwischen der Suche nach dem Platz und den Lehrern sowie der Entscheidung über die Art des Programms und des Lehrplans. Hier ist alles, was in unsere Programmvorbereitung geflossen ist.

Wie wir das Programm geplant haben

Als erstes haben wir die Zeitdauer und die Ziele für das Programm ausgewählt. Wir hatten dreimonatige Kurse, in denen die Schüler die Grundlagen von HTML, CSS und JS mit einigen Extras wie Bootstrap und React Components lernten.

Wenn alles gut lief, war es unser Ziel, einen Monat frei zu nehmen und einen Kurs der Stufe zwei für die Schüler zu veranstalten, die den ersten abgeschlossen haben. Stufe zwei würde weitere drei Monate dauern, in denen wir auf dem aufbauen würden, was wir in Stufe eins gelehrt haben, mehr über JavaScript-Frameworks lernen und Node.js einführen würden.

Mit einem dreimonatigen Teilzeitprogramm klein anzufangen, half uns, im Laufe der Zeit lernen und Anpassungen vornehmen zu können. Es gab den Studenten auch ein kurzes, zeitbasiertes Ziel, das Programm abzuschließen und in nur wenigen Monaten ein kleines Portfolio zu haben.

Hier ist unsere Organisation auf Github. Wir sind dabei, unser Material im Laufe der Zeit zu aktualisieren und Open-Sourcing zu betreiben.

Annahme des Lehrplans von freeCodeCamp

Die Lehrplanentwicklung ist zeitaufwändig und teuer. Glücklicherweise hat freeCodeCamp bereits einen fantastischen kostenlosen Lehrplan, den wir ohne Bedingungen verwenden und ändern können.

Wir haben den Lehrplan von freeCodeCamp als Grundriss für unsere Vorlesungen verwendet. Wir haben die Herausforderungen als Aufgaben für die Schüler genutzt, um sie zwischen den Klassen zu erledigen. Wir haben die Projekte von freeCodeCamp auch als Einzel- und Gruppenaufgaben verwendet.

Während des Unterrichts haben wir die Schüler außerdem ermutigt, ein wenig zusätzliche Arbeit zu leisten, um ihre freeCodeCamp-Zertifizierungen während oder nach dem Ende des Programms zu erhalten.

Wie wir einen Platz für Klassen gefunden haben

Die Indianapolis Public Library erklärte sich großzügig bereit, unsere Kurse abzuhalten und uns auch Platz für Bürozeiten zu geben. Die Größe des Platzes im Computerraum war begrenzt, so dass die maximale Anzahl von Schülern pro Klasse 22 betrug.

Wir hätten einen größeren Konferenzraum in der Bibliothek nutzen können, um eine größere Klasse unterzubringen, aber dann hätten wir keine Schüler aufnehmen können, die keinen Laptop besaßen - und das wäre nicht für alle zugänglich gewesen.

Wir hatten nicht vor, ein Remote-Programm zu sein, deshalb mussten wir unsere Klassen anpassen, um Discord für Vorlesungen und die gesamte Kommunikation der Schüler zu verwenden, als COVID-19 passierte. Dazu später mehr.

Wie wir uns für Technologie-Tools entschieden haben

Wir haben vor Beginn des Unterrichts ein Diskursforum (wie das freeCodeCamp-Forum) vorbereitet, damit sich die Schüler anmelden, Ankündigungen erhalten, Fragen stellen und Aufgaben veröffentlichen können. Es gab den Verwaltungsmitarbeitern auch einige Privilegien, den Überblick über die Schüler zu behalten und die Interaktionen der Schüler zu moderieren.

Wie wir die Schule verwaltet haben

Studenten finden

Als wir dieses Programm planten, machten wir uns Sorgen, dass wir nicht genug Interesse bekommen und unsere gesamte Planung umsonst sein würde. Die Realität war, dass wir viel zu viel Interesse hatten und nicht jeden Studenten aufnehmen konnten. Für 22 Slots hatten wir über 140 Leute, die teilnehmen wollten! Und das ohne so viel Marketing.

Es war sehr aufregend, so viel Interesse an unserem Programm zu bekommen, aber wir mussten uns auch entscheiden, welche Studenten wir nehmen sollten und wie wir uns fair entscheiden sollten.

Wir haben uns entschlossen, das Feld zu verkleinern, indem wir die Leute zu drei Vorab-Screening-Aktivitäten auffordern mussten, bei denen sie einige grundlegende Herausforderungen wie Code.orgs Flappy Game bewältigen würden. Dies ließ uns wissen, welche Schüler sich dem Auftauchen widmeten, und brachte die Anzahl der angestellten Personen auf etwa 80. Das war immer noch zu viel für den Raum, den wir hatten, um eine zufällige Lotterie durchzuführen, um die endgültigen Schüler auszuwählen.

Schüler unterrichten

Jeder Schüler lernt anders und hat seine eigene Persönlichkeit und Vorlieben. Es ist unvernünftig zu erwarten, dass wir die Schüler nur eine Stunde lang unterrichten können und sie alle in der Lage sind, all diese Informationen aufzunehmen und das Labor ohne Probleme aufzubauen.

Wir haben uns für ein Format für Vorlesungen entschieden, bei dem wir jede Vorlesung mit der Frage beginnen, ob jemand Fragen hat - normalerweise bekommen wir nicht viele. Dann gehen wir in die Folien und machen alle ~ 15 Minuten eine Pause, um den Schülern geführte „Labore“ zu geben, damit sie das Codieren selbst ausprobieren können, indem sie Anweisungen haben und trotzdem im Klassenzimmer Fragen stellen können.

Wir lassen auch oft die letzten 30+ Minuten des 2-stündigen Unterrichts, damit die Schüler an ihren Unterrichtsprojekten arbeiten können.

Aufträge sammeln

Einige Leute geben keine Aufträge ab. Dies könnte bedeuten, dass sie schüchtern sind, ihren Code zu teilen, wo andere Schüler ihn sehen können, oder dass sie es einfach nicht für notwendig halten, da es sich schließlich um eine kostenlose Codierschule handelt und einige ihrer Klassenkameraden dies auch nicht tun.

Wenn es das erstere ist, ermutigen wir sie, Aufgaben nur mit den Mitarbeitern zu teilen und sie wissen zu lassen, dass wir alle schon einmal in ihren Schuhen gestanden haben.

Wenn sie keine Aufträge abgeben, weil sie nicht wollen ... nun, wir können nicht viel dagegen tun. Wir versuchen, Schüler davon abzuhalten, der Klasse beizutreten, die nicht vollständig am Programm teilnehmen möchten.

Die Aufgaben wurden ursprünglich im Forum eingereicht, aber wir haben dort sehr wenig Engagement. Die Schüler loggten sich nicht sehr oft ein und stellten dort nie Fragen.

Jetzt werden Aufgaben über einen Discord-Kanal auf dem Server abgegeben, den wir für unsere Codierschule haben.

Da wir unser gesamtes Programm von demselben Discord-Server aus verwalten - einschließlich Hosting von Vorlesungen, Beantwortung von Fragen und Verwaltung des Programms -, steigt die Anzahl der eingereichten Aufgaben. Wir erhalten auch nützlichere Rückmeldungen, die die Schüler von den Mitarbeitern erhalten und Freiwillige.

Fristen

Sollten wir Fristen für die Einreichung von Projekten haben? Unsere Meinung im Moment ist nein, wir sollten nicht.

Die meisten der ersten Kohorten blieben etwas zurück und einige beendeten das Programm Wochen nach dem Ende. Sollten wir Leute bestrafen, die fertig sind, aber nicht pünktlich? Wir glauben nicht und hier ist der Grund: Jeder lernt in seinem eigenen Tempo.

Wenn jemand in 3 Monaten fertig ist und ein anderer Schüler in 4 Monaten, sollten beide für den Abschluss des Programms gleich belohnt werden.

Eines Tages werden wir in der Lage sein, fortlaufende Zulassungen für unsere Codierung zu erhalten und den Schülern auf einer detaillierteren Ebene zu helfen. Bis dahin können wir zumindest flexibel bleiben, um sie unterzubringen und sie den Rest der Projekte einreichen zu lassen, wann immer sie können.

Schüler dazu bringen, um Hilfe zu bitten

Dies war eines unserer größten Probleme! Einige Leute fallen zurück und einige Schüler sind verwirrt, wollen aber nicht um Hilfe bitten. Einige Schüler sind so verwirrt, dass sie nicht einmal wissen, um welche Art von Hilfe sie bitten sollen.

Sie können die Leute nicht wirklich zwingen, Hilfe zu bekommen, aber Sie können sie dazu auffordern. Der beste Weg, um sie dazu zu bringen, Fragen zu stellen, besteht darin, zu Beginn der Vorlesungen kurze Überprüfungssegmente durchzuführen und Studienzeiten festzulegen, in denen die Schüler in einer viel kleineren Gruppe vorbeischauen und Fragen stellen können.

Wenn sie die Frage lieber eingeben möchten, können sie sie im Schülerchat veröffentlichen oder eine private Nachricht an einen der Organisatoren senden.

Wir können nur so viel tun. Wenn die Schüler verloren oder verwirrt sind und nicht um Hilfe bitten möchten, können wir das nicht beheben. Wir bemühen uns, sie dort zu treffen, wo sie sind, aber sie müssen sich auch bemühen, zu uns zu kommen.

Studentenumfragen

Die Durchführung regelmäßiger Schülerumfragen hilft uns wirklich dabei, kritisches Feedback für unser Programm zu erhalten.

Als wir das erste Mal durch waren, sammelten wir zu Beginn Informationen über die Ziele und den Hintergrund der Schüler, nahmen dann zur Halbzeit - ungefähr 6 Wochen später - an einer Schülerumfrage teil und am Ende an einer weiteren Umfrage.

Obwohl wir viele gute Informationen erhalten haben, hätten wir im Nachhinein mehr Umfragen durchführen und ein paar weitere Fragen hinzufügen sollen. Dieses Mal werden wir wahrscheinlich jeden Monat Umfragen durchführen, um Feedback von Schülern zu erhalten. Hier sind einige der Fragen, die wir stellen:

  1. Was denkst du bisher über das Programm? Entspricht es Ihren Erwartungen?
  2. Haben Sie das Gefühl, dass die Vorlesungen für die Erledigung der Aufgaben hilfreich sind?
  3. Wie können wir Ihnen besser helfen, Ihre Ziele zu erreichen?
  4. Haben Sie noch Feedback für uns?

Umgang mit Ausfällen

Das Leben passiert, Dinge ändern sich. Wir müssen verstehen, dass Studenten, die vollständig teilnehmen möchten, möglicherweise aufgrund unvermeidbarer Umstände aussteigen müssen.

Wenn sie mit uns über die Situation kommunizieren, bieten wir ihnen einen Platz in der nächsten Kohorte an.

Wenn sie einfach nicht auftauchen oder mit uns kommunizieren, können sie sich in Zukunft erneut bewerben, aber es wird kein Platz für sie gespeichert.

Mitarbeiter und Freiwillige

Freiwillige werben

Ohne Freiwillige wäre es ziemlich überwältigend, ein solches Programm durchzuführen. Hier sind einige der verschiedenen Arten von Freiwilligen, die Sie benötigen, um erfolgreich zu sein.

Verantwortlichkeiten:

  1. Organisatoren - Ja, wir sind auch Freiwillige.Wir haben das Glück, ein großartiges Team von Organisatoren zu haben, die das Programm leiten. Dazu gehören ich, zwei weitere Entwickler und ein Computerlaborleiter aus der Bibliothek, der auch weiß, wie man programmiert. Wir unterhalten uns mehrmals pro Woche in Discord, um sicherzustellen, dass das Programm reibungslos läuft und die Schüler Fortschritte machen. Ich denke, 3-5 ist eine ziemlich gute Zahl für ein Organisationsteam, aber wir könnten mehr hinzufügen, um bestimmte Dinge zu tun, wie zum Beispiel "Community Manager" oder "Freiwilligenkoordinator".
  2. Moderatoren - Diese Personen halten Vorträge während der Unterrichtszeiten oder spezielle Hilfesitzungen, die normalerweise am Wochenende stattfinden. Dies ist die schwierigste Art der Freiwilligenarbeit. In unserem Programm dauern die Vorlesungen 1,5 bis 2 Stunden und es gibt nur 24 von ihnen. Daher muss jeder einzelne auf dem neuesten Stand sein und mit dem Rest des Lehrplans übereinstimmen. Einige wohlmeinende Freiwillige sind möglicherweise nicht geeignet, Vorträge für Menschen zu halten, die brandneu in der Entwicklung sind. Es ist sehr wichtig, klar zu machen, was sie in der Vorlesung behandeln sollen, bis hin zu den einzelnen Punkten und den erwarteten Lernergebnissen. Wir haben auch dafür gesorgt, dass die Freiwilligen ein Boilerplate-Dia-Deck erhalten, mit dem sie arbeiten können, damit es zum Rest des Lehrplans passt.
  3. Mentoren - Die Schüler haben nicht nur Codierungsfragen, sondern auch Fragen zu ihrer Karriere, zum Networking usw. Mentoring eignet sich hervorragend zur Beantwortung dieser Art von Fragen. Wir arbeiten derzeit an der Einrichtung unseres Mentorenprogramms, bei dem freiwillige Mentoren mindestens einmal pro Woche bei den Studenten einchecken, um sicherzustellen, dass sie auf dem richtigen Weg sind, und alle Fragen beantworten, die sie haben. Einer der Gründe für die Verzögerung ist, dass wir an einem System gearbeitet haben, mit dem Beschwerden über unangemessene Sprache oder Verhaltensweisen behandelt werden können, die auftreten können, wenn Schüler sich eins zu eins mit Freiwilligen treffen.
  4. Laboranten - Laboranten sind synchron während der Live - Labor - Sitzungen , um zu helfen, in der Regel mit Problemen Software laufen oder debuggen. Wir haben viel häufiger Laborassistenten eingesetzt, als wir persönliche Kurse abgehalten haben. Da die Dinge abgelegen sind, können wir die Bildschirme der Schüler nicht sehen, daher mussten nur ein paar Leute zur Verfügung stehen, um Fragen im Chat zu beantworten, wenn die Leute stecken bleiben.
  5. Allgemeine Helfer - Diese Personen helfen bei der Beantwortung der Fragen der Schüler im Chat und führen andere Aufgaben wie das Überprüfen von Projekten und Portfolios aus. Sie sind auch nützlich für Schüler, um sich von Gummi abzuziehen oder um sie zu ermutigen.

Handbuch für Freiwillige

Wir haben ein zweiseitiges Handbuch erstellt, in dem die Erwartungen an das Verhalten von Freiwilligen sowie die Anforderungen für die Teilnahme an unserem Programm aufgeführt sind. Es ist im Moment ziemlich einfach, aber wir werden es im Laufe der Zeit ausbauen, da bin ich mir sicher.

Wir geben ihnen auch einen Link zum Verhaltenskodex von freeCodeCamp, weil er kurz, süß und auf den Punkt gebracht ist: Sei freundlich, verständnisvoll usw.

Sicherstellen, dass Mitarbeiter die Werkzeuge haben, um erfolgreich zu sein

Wir haben definitiv ein paar Fehler gemacht, darunter, dass ein Moderator seine eigenen Folien erstellt und ihm dann in letzter Minute mitteilen muss, dass sie sich ändern müssen. Es ging nicht gut über. Wir hätten viel klarer mit dem umgehen sollen, was wir von ihm wollten.

Jetzt erhält jeder von uns ein Boilerplate-Dia-Deck sowie eine Liste der zu behandelnden Themen. Wir setzen uns auch mehrmals mit ihnen in Verbindung, um den Fortschritt ihrer Präsentation zu überprüfen und sicherzustellen, dass sie auf dem richtigen Weg ist.

Im Moment haben wir ein Handbuch für Freiwillige, Unterrichtspläne und Dia-Decks für den Unterricht, Richtlinien für das Mentoring und einen Google Drive-Ordner, in dem wir die gesamte Dokumentation für das Programm, den Fortschritt der Schüler, Lehrplanmaterialien und zukünftige Pläne aufbewahren. Wir haben kürzlich alle diese Materialien neu organisiert, damit sie bei Bedarf leichter zu finden sind.

Wenn dieses Programm wächst, müssen wir mehr Freiwillige und sogar bezahlte Mitarbeiter verwalten. Wir bereiten uns darauf vor, indem wir unsere Prozesse dokumentieren, um das Onboarding jedes Mal ein bisschen reibungsloser zu gestalten.

Community-Partner

Wir versuchen derzeit, Community-Partnerschaften zu bilden, um Sponsoren für die Finanzierung sowie Spenden von technischen Geräten zu gewinnen.

Einige unserer Schüler haben keinen Zugang zu guten Computern oder einer schnellen Internetverbindung. Die Bibliothek hat uns diese Dinge zur Verfügung gestellt, als wir in persönlichen Kursen untergebracht waren, aber jetzt, wo wir abgelegen sind, war es schwieriger.

Außerdem haben Bibliotheken nur begrenzte Stunden, und für Schüler, die mehrere Jobs haben oder andere familiäre Verpflichtungen haben, kann es schwierig sein, sich die Zeit zu nehmen, um die gesamte Klassenarbeit tagsüber zu erledigen. Aus diesem Grund ist das Sponsoring von Community-Partnern so wichtig, um unser Programm zugänglich zu machen.

Wir hoffen, in Zukunft den Studenten, die sie benötigen, einen Internetzugang und Laptops zur Verfügung stellen zu können.

Organisieren

Marketing

Wir haben keine Marketingexperten in unserem Team. Unsere Marketingbemühungen bestehen im Wesentlichen darin, sicherzustellen, dass wir das von uns vereinbarte Branding - Farben, Aussprache usw. - konsistent halten und gemeinsam Updates in sozialen Medien austauschen.

Glücklicherweise habe ich eine kleine Fangemeinde auf YouTube, LinkedIn und anderen Plattformen, auf denen ich Freiwillige werben und ein gewisses Interesse der Community für unser Programm wecken konnte.

Die öffentliche Bibliothek war auch hilfreich, um viele verschiedene Gemeinschaften zu erreichen und Studenten anzuziehen, die wir sonst vielleicht nie hätten erreichen können.

Während wir wachsen, werden wir vielleicht anfangen, unsere Reichweite in den sozialen Medien zu erweitern, aber mit einem begrenzten Budget im Moment gewinnen wir nur organisch an Boden.

Remote Livestreams

Das Hosten von Remote-Livestreams war eine Herausforderung. Internetverbindungen werden manchmal unterbrochen, und es gibt eine Lernkurve für Schüler, um die Software verwenden zu können.

Zwietracht war eine großartige Option für uns, da wir Livestreams in der App hosten können, in der sich alle unsere Chats und alles andere befinden. Auf diese Weise müssen wir nur erklären, wie eine Software verwendet wird.

Darüber hinaus können wir mit Discord die Bildschirmfreigabe mit bis zu 50 Personen gleichzeitig in den Voice-Chat-Räumen durchführen. Und das ist alles kostenlos! Wir haben uns Zoom und einige andere Tools angesehen, aber wir werden bei Discord bleiben, bis wir etwas mit mehr Funktionen brauchen - und uns leisten können.

Gründung & Finanzierung

Wir wollten anfangen, Unternehmen und Menschen um Finanzierung zu bitten, deshalb mussten wir uns letztes Jahr als gemeinnützig engagieren. In den USA dauert dieser Prozess etwa sechs Monate. Wir mussten uns zuerst als Unternehmen bei unserem Staat registrieren lassen, dann Geschäftsdokumente erstellen und bei der Bundesregierung den Status eines gemeinnützigen Unternehmens beantragen.

Anfang dieses Jahres haben wir endlich die Bestätigung erhalten, dass wir eine gemeinnützige 501c3-Organisation sind! Jetzt versuchen wir Wege zu finden, um Geld zu bekommen und Spenden zu erhalten. Wir werden unserer Website einen "Spenden" -Button hinzufügen und uns auch an Unternehmen wenden, um größere Spenden zu erhalten. Es gab auch einige interne Diskussionen darüber, ob Crowdfunding eine gute Idee ist oder nicht.

Haben Sie Vorschläge für uns in diesem Bereich? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel oder wenden Sie sich an [email protected]

Kommunikationsmittel

Forum

Wie bereits erwähnt, haben wir zunächst ein Diskursforum verwendet, aber festgestellt, dass es schwierig zu warten war und nicht unseren Anforderungen entsprach. Die Leute fanden es schwierig, es zu benutzen, besonders auf dem Handy. Wir hatten auch Probleme, Mitarbeiter und Studenten dazu zu bringen, sich anzumelden und es oft genug zu überprüfen, damit sich die Mühe lohnt. Deshalb haben wir das Forum losgeworden und unser gesamtes Programm auf Discord umgestellt.

Zwietracht

Wir haben jetzt einen Discord-Server für die gesamte Codierschule eingerichtet! Wir verwenden es, um Live-Vorträge zu halten - wir können bis zu 50 Personen gleichzeitig im Voice-Chat und auf dem Bildschirm mit ihnen teilen, Studenten verwalten, Freiwilligenaktivitäten organisieren, Sprecher coachen, Fragen beantworten, Gruppenprojekte durchführen, Portfolios überprüfen und administrative Aufgaben ausführen.

Alles an einem Ort zu haben war die beste Entscheidung, die wir je getroffen haben. Unsere Kosten sind nicht nur niedriger, sondern erleichtern auch die Programmverwaltung erheblich. Jeder, mit dem wir interagieren müssen, ist entweder bereits bei Discord oder muss nur zu Discord eingeladen werden :)

Abschluss

Wir hatten große Pläne, dieses Jahr unseren ersten persönlichen Abschluss für Studenten zu machen. Leider mussten diese Pläne aufgrund von COVID-19 verworfen werden. Wir mussten uns damit begnügen, Zertifikate an Studenten zu verschicken, die das Programm abgeschlossen hatten, und allen einen (virtuellen) Klaps auf den Rücken zum Abschluss zu geben.

Jetzt, da unsere Klassen virtuell sind, würden wir gerne etwas Spaß für den Abschluss unserer zweiten Kohorte Ende August machen können. Hast du eine Idee? Lassen Sie es uns wissen, wenn Sie dies tun.

Fazit

Dieses Programm zusammenzustellen war vielleicht das Schwierigste, was ich je gemacht habe. Es ist viel Arbeit, aber sehr lohnend. Es kann für Studenten lebensverändernd sein.

Es war aber nicht nur ich: Es gab ein Team von Leuten, die mithalfen, und nichts davon wäre ohne sie passiert.

Mein besonderer Dank gilt Jared Wilcurt, Casssandra Bautista, Marianne Mckenzie, der Indianapolis Public Library, freeCodeCamp und all unseren wunderbaren Freiwilligen, die alle entscheidend für die Zusammenstellung dieses Programms waren.

Wir arbeiten an einem Open-Sourcing unseres Lehrplans - Folien, Projekte, freeCodeCamp-Herausforderungen, ergänzendes Material usw. Es braucht ein bisschen Zeit, um alles in einem schönen Format zusammenzustellen, aber seien Sie geduldig, wir werden es jedem mitteilen, der bald interessiert ist :)

Ich interessiere mich für deine Gedanken. Haben Sie Ideen für Dinge, die wir beim nächsten Mal besser machen können? Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung und lassen Sie es mich wissen.

Mein Twitter: @gwen_faraday

Mein YouTube: Faraday Academy

Programm-Website: freecodeschoolindy.com