Der ultimative Leitfaden für Linux - Erstellen eines Sudo-Benutzers

sudosteht entweder für "superuser do" oder "switch user do", und sudoBenutzer können Befehle mit Root- / Administratorberechtigungen ausführen, auch böswillige. Seien Sie vorsichtig, wem Sie sudoBerechtigungen erteilen - Sie geben ihnen buchstäblich den Schlüssel für Ihr Haus.

Bevor Sie einen neuen sudoBenutzer erstellen, müssen Sie zuerst einen neuen Benutzer erstellen.

So erstellen Sie einen neuen Benutzer

Verwenden Sie adduseroder useradd, um einen neuen Benutzer hinzuzufügen

sudo adduser username

Stellen Sie sicher, usernamedass Sie ihn durch den Benutzer ersetzen , den Sie erstellen möchten. Beachten Sie außerdem, dass Sie zum Erstellen eines neuen Benutzers auch selbst sudoBenutzer sein müssen.

Verwenden Sie passwddiese Option, um das Kennwort des neuen Benutzers zu aktualisieren

sudo passwd username

Ein sicheres Passwort wird dringend empfohlen!

Geben Sie dem neuen Benutzer Sudo-Berechtigungen

Fügen Sie nach dem Erstellen eines neuen Benutzers diese mit dem usermodBefehl der entsprechenden Gruppe hinzu .

Fügen Sie auf Debian-Systemen (Ubuntu / Linux Mint / ElementryOS) Benutzer zur sudoGruppe hinzu

sudo usermod -aG sudo username

Fügen Sie auf RHEL-basierten Systemen (Fedora / CentOS) Benutzer zur wheelGruppe hinzu

sudo usermod -aG wheel username

So löschen Sie einen Benutzer

Verwenden Sie die folgenden Befehle, um einen Benutzer zu löschen.

Debian-basierte Systeme (Ubuntu / Linux Mint / ElementryOS)

sudo deluser username

RHEL-basierte Systeme (Fedora / CentOS)

sudo userdel username

Das ist alles, was Sie über das Erstellen eines neuen sudoBenutzers unter Linux wissen müssen . Und denken Sie daran: "Mit großer Kraft geht große Verantwortung einher."